Gelesen: »Der Dunkle Turm« (Comic) von Stephen King

Stephen Kings Graphic Novel vom Dunklen TurmIm übergroßen Paperbackformat präsentiert der Heyne Verlag den ersten Band der Graphic Novel zu Stephen Kings »Der dunkle Turm«.

Zusammen mit Peter David (Skript), Robin Furth (Story und Beratung), Jae Lee und Richard Isanove (Zeichnungen) lässt Stephen King seinen Helden aus seiner einzigartigsten, siebenbändigen Romanserie »Der dunkle Turm« neu aufleben.

Doch es handelt sich nicht um eine Nacherzählung, sondern um Rolands Geschichte, bevor er zum Revolvermann wurde. Wir begleiten ihn bei seiner Ausbildung – »Tötet mit dem Herzen« – und treffen auf alte Bekannte, wie Cuthbert Allgood und Alain Johns, die in »Wizzard and Glass« (»Glas«) eine große Rolle spielen.

Schon damals gehörte Roland zu dem besten Schülern, doch ihm geht die Ausbildung nicht schnell genug.

Intrigen, Machenschaften und Lügen, gebrochene Worte, verlorene Freunde, Liebe, Schande und Ruhm sind es, die Rolands Weg ebneten, und ihn zu dem machten, was er schließlich wurde, als er begann den schwarzen Mann durch die Wüste zu jagen.

Spannend und schön erzählt, fast zu schade, diese Worte nur in geringem Maße in Sprechblasen lesen zu können. Auch die Zeichnungen sind nicht nur passend, sondern faszinierend.

Der Anhang bietet eine Vorschau auf die Cover der nächsten Bände. Vielversprechend!

Eine Graphic Novel für jeden Comic-Fan. Und wer Stephen King und seinen Dunklen Turm mochte, der wird auch von der Präsentation dieses »Turms« begeistert sein.

 


Stephen King
Der dunkle Turm
Übersetzung: Wulf Bergner
Graphic Novel
Heyne Verlag
240 Seiten
ISBN 978-3-453-26578-3
19,90 €

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.