LOST – 4. Staffel

Durch Zufall – oder war es Glück, Schicksal? – konnten wir die 4. Staffel von LOST nun komplett sehen – und zwar im Marathon. Anders ging es nicht.

LOST ist ein Wirrwarr aus Rückblicken, Vorblicken, gegenwärtlichen Situationen, gedanklichen Verdrehungen und phantastischen Grätschen. Es ist das totale Szenenchaos.

Und das macht LOST zu einer, wenn nicht sogar, der besten phantastischen TV-Serie.

Ich werde nicht auf den Inhalt eingehen, das wäre gemein, aber ich kann sagen, dass es unendlich viele Überraschungen geben wird, Tränen, Tote und Verzweiflung, Hoffnung, Angst, Zurückgebliebene… ach… und sagte ich schon Tote?

Wer meint neben LOST bügeln, essen oder lesen zu müssen, der irrt gewaltig, denn dann verpasst er  wichtige Details. Bei LOST musst du hingucken, die ganze Zeit lang, sonst verstehst du die nächste Szene nicht.

LOST ist genial! Und ich freue mich jetzt schon auf die 5. Staffel. Sehr.

 

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.