Ganz schön frech, so’n Newsletterinhalt

Da haut der einfach ab, der Newsletterinhalt, schlürft sich beim Literaturcafé ein Tässchen Kaffee und liest die neuesten Bücher bei amazon, stellt sich bei RandomHouse unter und zwitschert sich bei Twitter einen. Hoffentlich hat er auf dem Weg nicht ein paar Buchstaben verloren, der Freche. Doch ich habe ihn wieder eingefangen, so gehts ja schließlich nicht. Jeder hat hier seine Aufgaben zu erfüllen, ein Lotterleben im Netz… nix da.

Danke für die vielen Hinweise. Der Newsletter wird über meinen Website-Betreiber verschickt und so etwas hatte ich noch nie. Aber es muss ja auch mal was Neues geben, sonst wärs ja langweilig. Nun isser wieder unterwegs und ich hoffe, er kommt diesmal mit Inhalt an.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.