Gelesen: „Benjamin Kiesel: Die Geschichte einer Freundschaft“ von Sempé

In den letzten Wochen erhielt ich liebenswerte, kleine Geschenke, die mich rührten. Darunter befand sich auch ein Buch von Sempé. Schon der Titel des Buches „Benjamin Kiesel: Die Geschichte einer Freundschaft“ sagt deutlich, worum es in diesem Buch geht: Freundschaft.

Zwei Kinder mit „kleinen“ Handicaps, der eine wird immer rot, allerdings nie in Situationen, die ihm peinlich sind; der andere niest und zwar ständig. Beide wünschen sich nichts sehnlichster als diese Handicaps endlich loszuwerden, bis sie sich zufällig treffen.

Wunderschöne Geschichte über Freundschaft, die auch im Alter bestehen bleibt. Ich wünsche jedem so einen Freund wie Benjamin ihn hat. (Danke an meine rotwangigen, niesenden Freunde! ;-)  )

Fazit: Lesenswert! Süß! Zum Schenken schön!

Jean-Jaques Sempé
Benjamin Kiesel: Die Geschichte einer Freundschaft
Hardcover mit Schutzumschlag
Diogenes Verlag, 2008
978-3257065497
154 Seiten
12,90 €

© Cover: Diogenes Verlag

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.