Bezahlter Blog-Content? Nicht bei mir!

Vor einigen Tagen erhielt ich eine sehr freundliche und professionelle E-Mail von der Firma Affnex.de, die seit Januar 2014 auf dem Markt ist.
Affnex bezeichnet sich als Blogvermarkter, vermittelt Blog-Content und sorgt, so heißt es auf der Webseite, für mehr Google-Rankings. Und nicht nur das, Affnex verspricht auch mit dem Blog mehr Geld verdienen zu können. Nun. Wer möchte das nicht, Geld verdienen? Ich schon, das gebe ich zu. Aber ich vermiete meinen Blog nicht,  biete keinen Platz für ein Produkt, das ich nicht kenne und ich schreibe auch keine Gefälligkeits-Empfehlungen. Alle Texte sind von mir. Das wird auch so bleiben. Alle Meinungen, sind nicht alle, sondern meine. Die Empfehlungen – von mir. Kolumnen – nur mein Gedankenkram. Rezensionen? Logischerweise von mir und auch sonst stammen jegliche Wortergüsse aus meiner Feder, weil ich es so möchte, so denke, so glaube, so empfinde und nicht, weil ich Geld dafür erhalte oder sich jemand den Platz erkauft hat.

Mein Blog wäre nicht mehr meiner, wenn die Einträge zu Content würden, der auf Werbemaßnahmen basiert. Authentizität funktioniert zwar auch wenn Geld fließt, kann aber schnell in die falsche Richtung laufen.

Wer MICH buchen möchte, für redaktionelle oder journalistische Texte, für eine Story, einen Roman oder ein Interview – sehr gerne. Mein Blog bleibt allerdings mein Blog.

Affnex.de hat mit diesem Eintrag ja nun seine Werbung erhalten, kostenlos übrigens. Entscheidet selbst, ob ihr eure Blogs auf diese Art verkauft.

Nachtrag: 06.11.2014 – Die Seite Affnex.de ist offline.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.