Abgecheckt: Matcha crema und Matcha lemon von Tee Gschwendner

Matcha Grünteegetränke von Tee Geschwendner

Matcha Grünteegetränke von Tee Gschwendner

Eigentlich war ich nur auf der Webseite von Tee Gschwender um Matcha Pulver zum Backen nachzubestellen. Dabei stolperte ich über den Produkttest und dachte: Probiers aus!

Ich trinke keinen Eistee und auch sonst keine vom Hersteller fertig gemixten Getränke – schon deshalb nicht, weil sie Zucker oder andere Süßungsmittel enthalten.
Kaffee, Tee und Mineralwasser – das sind meine flüssigen Lebenselixiere. Ja, okay, zugegeben: Wein trinke ich auch gern. Ab und an.

Bei den von Tee Gschwendner angebotenen Matcha-Getränken dachte ich auch nicht daran, diese zu trinken. Vielmehr poppten Bildern von Muffins, Eis und Desserts in meiner imaginären Rezepteschublade auf.

Getrunken habe ich sie natürlich trotzdem. Schließlich musste ich probieren, was ich anschließend meiner Familie kredenzen möchte. Nur: Die wollten auch vorher mal an den Eistees nippen.

Matcha crema – zum Trinken, Backen oder fürs Dessert?!

Matcha crema
Bio-Soja-Grünteegetränk – Mit Vanillegeschmack
0,33 l TetraPak
vegan
Zutaten: Sojadrink (aus 7,5% Sojabohnen), Agavendicksaft, Matchapulver 0,5%, Verdickungsmittel: Guakernmehl, natürliches Vanillearoma

Mit dem Pürierstab aufgeschäumt und Matcha Crema bekommt sie - die Crema

Mit dem Pürierstab aufgeschäumt und Matcha Crema bekommt sie – die Crema

Der Geschmack

Soja wird deutlich auf der Zunge. Auch ein Hauch von Matcha und Vanille ist auszumachen. Die Süße bleibt geschmacklich im Hintergrund. Das ist auch gut so. Doch Vorsicht: Zucker in Getränken muss nicht sein. Das sind versteckte Kalorienfallen  – schlecht für Taille und Zähne. Als Durstlöscher somit eigentlich nicht geeignet.

Das Aussehen

Das Grünteegetränk Matcha crema sieht nicht sehr appetitlich aus. Mit einem grünlich-grauen Ton scheint die Farbe irgendwo verloren gegangen sein. In der Werbung wurde eine feine Crema auf dem Glas gezeigt. Das wollte ich auch haben. Doch eine Crema bildet sich nicht, wenn das Teegetränk nur ins Glas geschüttet wird. Ich habe also den Pürierstab angeworfen. Und wirklich: Matcha crema bekommt eine Crema – eine schöne sogar.

Grünteegetränk – neu interpretiert

Ein süßes Getränk trinken – das ist einfach nicht meins. Darum habe ich aus Matcha crema zunächst vegane Apfel-Muffins gebacken.

Lecker: Vegane Muffins mit Matcha crema.

Lecker: Vegane Muffins mit Matcha crema.

Die Zutaten:

  • 1 Päckchen 0,33 l Matcha crema
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Rohrohrzucker
  • 40 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1 Banane – mit der Gabel klein matschen
  • knapp 1 TL Zimt
  • Alles zusammenmischen und zum Schluss
  • 2 – 3 Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden, mit Zitrone beträufeln und unter den Teig rühren.
  • In Muffinförmchen füllen.

Backzeit: ca. 25 Minuten bei 180 Grad. Ober- und Unterhitze.

Tipp: Die Muffins lassen sich auch mit Erdbeeren, Rhabarber, Birnen oder Blaubeeren backen. Auch ohne Früchte oder Beeren schmecken die Muffins gut.

Wer Lust hat, kann die Muffins mit Puderzucker bestreuen oder eine Schoko-Konfitüre darüber streichen. Lecker!

 

Matcha lemon – Agavendicksaft-Wasser, und was lässt sich daraus machen?

Matcha lemon
Bio-Grünteegetränk mit Zitronengeschmack – 2,8 % Fruchtgehalt
0,33 l TetraPak
vegan
Zutaten: Wasser, Agavendicksaft, Zitronensaft, Matchapulver 0,4%, Ingwerextrakt, Ascorbinsäure

Matcha lemon - Grünteegetränk

Matcha lemon – Grünteegetränk

Der Geschmack

Gesüßte Getränke meide ich normalerweise grundsätzlich – schon immer. Zucker in Getränken sind versteckte Dickmacher und vollkommen unnötig.  Eine Prise Zucker unterstreicht vielleicht, aber eine größere Portion Süße überdeckt das Aroma der eigentlichen Zutaten.

Und so ist es auch in diesem Fall: Der Agavendicksaft überdeckt geschmacklich alles.
Der Matcha lemon schmeckt nach verdünntem Agavendicksaft mit einem leichten Hauch von grünem Tee im Abgang. Und zwar so, dass sich Gaumen und Zähne im Anschluss rauh anfühlen. Das sonst so feine Aroma von Matcha fand meine Zunge nicht.
Auch meine Männer wollten probieren. Die Begeisterung hielt sich mehr als in Grenzen.

Alternative Verwendungen

Matcha lemon als Eiswürfel, mit einem Blatt Minze. Das sieht im Mineralwasser nett aus und der Geschmack wird zur Nebensache.
Auch als flüssige Ergänzung beim Einkochen von z.B. Erdbeerkonfitüre, könnte ich mir Matcha lemon vorstellen. Zumindest für jeden, der es mag.
.

Fazit: Ich bin ein Matcha-Fan. Aber beide – aus meiner Sicht – stark gesüßten Matcha-Grüntees konnten mich als Getränk nicht überzeugen. Zum Backen hat mir der Drink Matcha crema mit Soja gut gefallen. Letztendlich ist das jedoch Geschmacksache.

.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

.

Webtipps:

Vielen Dank an Tee Gschwendner!

Weitererzählen ist erlaubt. Danke!

.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.