Vom Naschen: Erdbeereis – aus 2 bis mehr Zutaten

Erdbeereis

Erdbeereis

Eis mache ich erst seit zwei oder drei Jahren selbst. Das erste Eis habe ich nach Rezept hergestellt, danach habe ich sehr viel herum experimentiert und vor allem das genommen, was vorhanden war oder weg musste.

Eins habe ich gelernt, für Eis reichen zwei Zutaten. Es dürfen aber auch ein paar mehr sein: Vor allem eine fetthaltige Basis, Zucker und Aromen, die nur natürlich sein sollten: Gewürze, Kräuter, Beeren, Früchte, Schokolade.

Die Basis besteht aus

  • Milchprodukten wie Joghurt, Sahne, Milch, Mascarpone, Quark, Kondensmilch  (alternativ Kokosmilch, vegane Soja-, Vanille- oder Mandelmilch)

Die zweite Zutat besteht aus einem Aroma, z.B.

  • Div. Gewürzen, Vanille, Tonkabohne, Lavendel, Rosenblätter, Kokos, Nüssen, Zitrone, Beeren, Obst oder Schokolade.
Selbstgemachtes Vanilleeis mit Johannisbeeren aus dem Garten

Selbstgemachtes Vanilleeis mit Johannisbeeren aus dem Garten

Rezepte für die 2-Zutaten-Eis-Variante

Vanilleeis

  • 400 ml Sahne mit dem Mark
  • einer Vanillestange aufkochen. Die Vanillestange darf auch in die Sahne.
    Abkühlen lassen, Vanillestange entfernen, dann in die Gefriertruhe. Alle 1-2 Stunden umrühren.

Schokoladeneis

  • ca. 350 g Naturjoghurt (gerne griechischer, weil der mehr Fett enthält)
  • 200 g Schokolade (weiß oder dunkel  – je nach Geschmack)
  • Schokolade auflösen, abkühlen lassen und in den Naturjoghurt einrühren. in den Gefrierschrank. Alle 1-2 Stunden umrühren.
    Schmeckt supercremigschokoladiglecker.

Es dauert mehrere Stunden bis das Eis fest wird. Vor dem Servieren, dann aus dem Kühlfach nehmen und  in den Kühlschrank stellen, dann lässt sich das Eis besser entnehmen. Schokoladeneis bleibt allerdings so cremig, auch wenn das Eis über Nacht im Kühlfach steht. Beereneis wird grundsätzlich fester. So meine Erfahrung.

Schokoladeneis aus nur 2 Zutaten - sowas von lecker und simpel.

Schokoladeneis aus nur 2 Zutaten – sowas von lecker und simpel.

Beereneis – kalt angerührt

  • 1 kg Beeren waschen, verlesen, pürieren und mit
  • 500 g Quark sehr gut vermengen.
  • Der Rest wie gehabt.

Kombiniere selbst!

Tipp: Eis lässt sich auch in Portionen einfrieren, dafür eignen sich z.B. kleine Gläser, Joghurtbecher, Muffinförmchen oder Backbleche für Kekse.

Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis mit mehreren Zutaten

  • ca. 1 kg Erdbeeren waschen, verlesen, klein schneiden
  • 60 g Zucker auf den Boden eines Topfes streuen und die Erdbeeren darin leicht karamellisieren.
  • 1/2 Zitrone (den Saft) dazugeben.
  • Anschließend die Erdbeeren pürieren.
  • Alles abkühlen lassen. In der Zeit
  • 20 g Zucker mit
  • 2 Eigelb* schaumig rühren. Am besten über Wasserdampf.
  • 250 g Mascarpone in die Zucker-Ei-Masse geben und weiter schaumig schlagen.
  • 250 ml Sahne mit dem Holzlöffel oder einem Küchenschaber einrühren (da die meisten Sahnepöttchen und -tüten nur 200 ml enthalten, sind 200 ml  ausreichend. Dann muss für 50 ml keine neue Sahne geöffnet werden und es bleibt nichts übrig. Alternativ kannst du auch 500 g Mascarpone nehmen.).
  • Abgedeckt in einer Plastikschüssel in das Gefrierfach stellen und alle 1-2 Stunden umrühren bis das Eis cremig bis fest geworden ist.
Waffeln schmecken auch mit Eis.

Waffeln schmecken auch mit Eis.

* Tipp: Eiweiß nicht wegwerfen! In einem Schraubglas oder einer verschließbaren Kunststoffdose lässt sich Eiweiß im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahren. Später kannst du daraus Macarons oder Baiser backen.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.