Gelesen: »Heiß geliebte Käsekuchen«

© Cover: "Heiß geliebte Käsekuchen" / Bassermann Verlag

© Cover: “Heiß geliebte Käsekuchen” / Bassermann Verlag

Ich bin ein großer Käsekuchen-Fan und backe Käsekuchen in unterschiedlichen Varianten mit und ohne Boden, mal besteht der Boden aus Mürbeteig, mal aus Keks. Der Kuchen wird in der Tarteform oder in der Springform gebacken. Manchmal verwende ich dazu Früchte oder färbe die Masse ein. Ob mir »Heiß geliebte Käsekuchen« aus dem Bassermann Verlag neue Käsekuchen-Varianten zeigen könnte? Ich war sehr gespannt.

Zum Buch

Auf 96 Seiten finden sich mehr als 40 Rezepte und zu jedem Kuchen gibt es ein Foto.

»Heiß geliebte Käsekuchen« wurde unter der Redaktion von Birte Schrader zusammengestellt. Die Rezepte stammen von Nina Andres, Jacqueline Böttcher, Tanja Dostal, Oda Tietz, Stockfood und aus dem Archiv der Verlage Bassermann, Mosaik und Falken.
Die Rezepte sind in Klassiker und Lieblinge, Allerlei Variationen und Torten und Törtchen sortiert. Mithilfe des Inhaltsverzeichnisses zu Beginn und dem alphabetischen Rezeptregister am Ende des Buches lassen sich die Backwerke schnell finden.
Auf den ersten beiden Seiten finden sich Tipps und eine Übersicht über die wichtigsten Bestandteile: Quark, Frischkäse, Schmand, Mascarpone oder Ricotta.

Zebrakuchen

Zebra-Käsekuchen nach einem Rezept aus “Heiß geliebte Käsekuchen” / Bassermann Inspiration

Viele der Rezepte enthalten – klassisch – Rosinen. Die muss ich beim Backen weglassen, denn ich hasse Rosinen. Für die Festigkeit der Torten wird Gelatine verwendet. Schade. Hier müsste mehr auf Alternativen geachtet werden.  Die Sahne-Quark-Schichten dünner streichen, mit Speisestärke festigen oder Agar-Agar ausprobieren. Häufig geht es aber auch ohne. Dann hält die Käse-Sahne-Torte nur nicht so lange, aber das will auch keiner! :-)

Was habe ich daraus gebacken?

Den Zebra-Käsekuchen (S. 42) fand ich spannend. Beim Durchblättern saß mein Sohn neben mir und meinte: »Wie haben die das denn gemacht?«
Das wollte ich herausfinden. Ich habe den Teig leicht verändert. Die Sahne, die mit dem Nougat erhitzt werden sollte, habe ich – wie gewohnt – in den Quark eingerührt. Die Ei-Zucker-Masse kräftig schaumig geschlagen und anstelle von 100 g habe ich 200 g Nougat verwendet. Die Crememasse war superfluffig, fast schon wie eine Mousse. Toll!
Und der Zebra-Käsekuchen ist super geworden. Superlecker. Superfein! :-)

Optisch witzig, geschmacklich großartig: Der Zebra-Käsekuchen!

Optisch witzig, geschmacklich großartig: Der Zebra-Käsekuchen!

Das wird aber nicht mein einziger Backversuch aus dem Buch sein. Ich freu mich schon auf Käsetorte mit Nussdecke (S. 80), die Cheescake-Brownies  (S. 60) oder den Käsekuchen mit Heidelbeeren (S. 32).

Allerdings habe ich meinen Käsekuchen-Gartest angewendet und nicht den im Buch beschriebenen.

Nics Käsekuchen-Gartest

Käsekuchen in der Springform und mit ca. 1 kg Masse (oder mehr) braucht bis zum Ende des Garprozesses ca. 60 Minuten (180 Grad, Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene). Nach ca. 45 Minuten kannst du prüfen, ob der Ofen ausgestellt werden kann. Das funktioniert so: Vorsichtig die Türe öffnen und noch vorsichtiger die Backform (oder bei beweglichen Schienen, das Rost) bewegen. Wackelt der gesamte Kuchen, braucht er noch.

Erst wenn ungefähr die Hälfte, vom Rand ausgehen, fest und die Mitte des Käsekuchens noch beweglich ist, kannst du den Ofen ausschalten. Der Kuchen bleibt im Ofen stehen! Bitte einen Holzlöffel in die Türe klemmen, damit Luft entweicht, sonst fängt der Kuchen an zu schwitzen. Mindestens eine Stunde oder mehr sollte der Käsekuchen nun im Ofen festziehen. Erst wenn der Kuchen komplett fest ist, darf er aus dem Ofen – dann fällt auch nichts mehr zusammen.
Jahrelang erprobt und für perfekt empfunden.

Der Käsekuchen braucht noch. Die bewegliche Masse ist nur am Rand fest, sie sollte bis zum 2. Schokoring fest sein, dann Ofen ausstellen.

Der Käsekuchen braucht noch. Die bewegliche Masse ist nur am Rand fest, sie sollte bis zum 2. Schokoring fest sein, dann Ofen ausstellen.

 .

Fazit: Leckere Käsekuchen-Vielfalt, simple Rezepte mit wenigen und herkömmlichen Zutaten. Und das zu einem Preis von 7,99  €. Auch als Mitbringsel eine feine Idee. Empfehlenswert!

 .

Tanja Dostal und andere
Heiß geliebte Käsekuchen. Die besten Backrezepte – vom Klassiker bis zum Cheesecake
Verlag: Bassermann , März 2015
Gebundenes Buch, 96 Seiten,
ISBN 978-3-8094-3320-0
€ 7,99

 .

Webtipps:

Käsekuchen-Rezept-Auswahl hier im Blog

  1. Apfel-Zimt-Käsekuchen
  2. Käsekuchen klassisch
  3. Russischer Zupfkuchen
  4. Variationen des Bratapfelkuchens

 

Meine Käsekuchen Vielfalt – mal mit Quark, Sahne, Schmand und anderen Zutaten

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

© Cover: Bassermann Verlag
Vielen Dank an den Bassermann Verlag!

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.