Rezension: »Rundum genial!« von Léa Linster / Bassermann Verlag

»Rundum genial!« von Léa Linster / Bassermann Verlag

»Rundum genial!« von Léa Linster / Bassermann Verlag

Betritt Léa Linster einen Raum, zaubert sie ein Lächeln in die Gesichter ihrer Gäste.
Ich habe noch nie bei ihr gegessen, und kann diese Reaktion nur vermuten. Doch die Kollegen sprechen in TV und Buch in höchsten Tönen über sie und kürzlich – das aktuelle Buch lag neben mir – trat Léa Linster in der Finalstaffel von »The Taste« auf. Bei der Ankündigung der Madame, lachten die Profiköche – und begannen französisch zu sprechen – so als würde Léa Linster den Tag verändern und ein bisschen besser machen. Genial.

Zum Buch

Ihr neues Buch »Rundum genial!«  ist nicht neu, das vorab, damit keine Missverständnisse entstehen. Das Buch erschien bereits 2005 im Goldmann Verlag. Diese aktuelle Ausgabe erhielt zur Neuveröffentlichung ein neues Cover.

Die 160 Seiten sind prall gefüllt mit beinahe 190 Rezepten – falls ich mich nicht verzählt habe, dazu Erläuterungen der Küchensprache, die unter “Léas Standards” fallen.  Ein knappes Inhaltsverzeichnis zu Beginn ordnet die einzelnen Kategorien, das ausführliche Register wird nach Rezepten sortiert – leider nicht nach Zutaten. 

Crêpes mit Kürbisragout-Füllung

Crêpes mit Kürbisragout-Füllung

Das Vorwort besteht aus einem Interview mit Léa Linster, das ist “mal was anderes”, wie Léa Linster vielleicht sagen würde.
Wie schon bei »Einfach fantastisch!« findet sich in diesem Buch Léa Linster auch sprachlich wieder – jedes Rezept ist in der Ich-Person erzählt, dabei erklärt sie die Zubereitung und den Kochvorgang genau, vergisst nicht Herzblut und Intuition,

Was habe ich daraus gebacken / gekocht?

Ich habe mich zu einem supersimplen Rezept hinreißen lassen: Dünne Pfannekuchen bzw. Hauchdünne Crêpes (S. 192). Das ergab sich. Schön finde ich bei diesem Rezept die kleinen feinen Kniffe, die nebenbei im Text erwähnt werden.

“… Die  Butter lasse ich in einer beschichteten Bratpfanne schmelzen und gebe sie zum Teig. So ist die Pfanne schon mal gefettet. Den Teig gebe ich dann durch ein Sieb, damit keine Klümpchen mehr vorhanden sind.”

Meine Crêpes sind eher dünne Pfannkuchen geworden. Das Rezept der Kürbisragout-Füllung stammt nicht aus dem Buch. Das Ragout habe ich – wie üblich – “Frei-Schnauze” zubereitet mit Ingwer, Knoblauch, Salz Pfeffer, bisschen Zucker.
Harmonierte gut zusammen.

Fazit

Léa Linster macht auch in »Rundum genial!« aus der Sterne-Küche eine Leichtigkeit mit französischem Charme. 

Ein Kochbuch, das sich auch für Anfänger eignet, jedoch nicht für Veganer oder Vegetarier, dafür für alle, die nicht nur kochen möchten, sondern auch die Tricks lernen wollen.

 

Rezension: »Einfach fantastisch!« von Léa Linster

 

Lea Linster
»Rundum genial!«
Bassermann Verlag, Oktober 2016
Hardcover, 160 Seiten
ISBN 978-3809436508
12,99 €

 

Webtipps

 

© Cover: »Rundum genial!« von Léa Linster / Bassermann Verlag
Vielen Dank an den Bassermann Verlag!

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.