Gelesen: »Was ich koche & wie das geht« von Jane Hornby / Phaidon Verlag

»Was ich koche & wie das geht« von Jane Hornby / Phaidon Verlag

»Was ich koche & wie das geht« von Jane Hornby / Phaidon Verlag

Anregungen und kleine Leckereien, wie der Gewürzkuchen mit flüssigem Karamell, hat mir Jane Hornby beschert, und das, obwohl »Was ich koche & wie das geht« in seiner 2015 erschienenen Neuauflage bei der Edel AG als Kochbuch für Anfänger und Wenigkocher deklariert wird. Wirklich?

Meine Rezension bezieht sich auf die Ausgabe von 2012.

Zum Buch

Rund 415 Seiten, 850 Abbildungen, 100 Rezepte, verpackt in einem dicken, zwei Kilo schweren Hardcover mit Schutzumschlag. Wer sich kulinarische Stellen merken möchte, hat dafür zwei Lesebändchen. Ansonsten müssen Klebezettel her.
Die Einleitung zu Beginn des Buches ordnet die Rezepte nach Kategorien, darunter Frühstück, Mittagessen, Diner, Essen mit Freunden, Beilagen, Desserts & Kuchen und das ausführliche Wochenend-Cooking.
Dieses Buch ist kein normales Kochbuch, das beweisen die Einführungen zu Beginn, die erläutern, wie die Rezepte gelesen und verstanden werden sollten.
Es folgen allgemeine Tipps, speziell für Kochanfänger hilfreich, Aufzählung der wichtigsten Küchenutensilien und was beim Einkauf der Zutaten beachtet werden soll.

Weißkohlsalat mit Mayonnaise

Weißkohlsalat mit Mayonnaise

Alle Rezepte werden mit zahlreichen Fotos dokumentiert, beginnend mit den Zutaten, den einzelnen Handgriffen bis hin zum Ergebnis. Bis zu vier Seiten voll mit Fotos und knappen Beschreibungen ohne viel Gedöns. Das ist für Koch- und Backanfänger eine tolle Anleitung, aber auch für Fortgeschrittene, die sich den ein oder anderen Tipp (nochmal) abholen oder auf die Basics zurückgreifen möchten.

Die Rezepte sind vielfältig, teilweise simpel, manchmal umfangreich, selten kompliziert. 
Manche Gerichte eignen sich für einen schnellen Snack oder als Beilage, andere sind perfekt für ein abendliches Diner.

Was habe ich daraus gekocht / gebacken?

Mein Augenmerk lag natürlich auf den vegetarischen Gerichten oder Beilagen, und dem Süßkram im hinteren Bereich des Buches.

Krautsalat mit Mayonnaise (S. 316/317) – darauf hatte ich mal wieder Lust. Mit wenigen Zutaten wird der Weißkohlkopf vermischt: Möhre, rote Zwiebel, Joghurt, Mayonnaise, Dijon-Senf, Rotweinessig, Salz, Pfeffer und Schnittlauch. Außerdem: Käsewürfel. Fertig und lecker.
Das Rezept bietet weitere Ideen an: Mit Äpfeln und Walnüssen für Waldorfsalat – eine sehr leckere Variante, die ich empfehlen kann.
Der Salat passt zur Brotzeit, zu Kartoffeln oder bei einem Buffet.

Möhrchen mit Ingwer

Möhrchen mit Ingwer

Glasierte Möhren (S. 314/315) habe ich schon oft gemacht, und als ich das Rezept sah, dachte ich: Och, die kannst du ja auch mal wieder als Beilage machen. Gedacht, gemacht.
Ich habe allerdings noch ein bisschen frischen Ingwer in die Butter gerieben. Das gibt den Möhren eine feine Schärfe. Lecker.

Auch die Kuchen und Desserts sind alltagstauglich und nicht kompliziert.

Bei meiner letzten Gewürzbestellung (beim Bremer Gewürzhandel) hatte ich, wie schon öfters, Datteln in den Einkaufswagen gelegt. Doch erst, als ich das Paket auspackte, bemerkte ich, dass ich frische, anstatt getrocknete Datteln bestellt hatte. Die schmeckten toll, sind allerdings nicht so lange haltbar. Da kam mir das Rezept Gewürzkuchen mit Karamellsauce (S. 356 bis 359) zur richtigen Zeit. Ich musste das Rezept allerdings ein bisschen abändern.

Im Rezept werden die getrockneten Datteln in Wasser aufgekocht. Diesen Vorgang konnte ich mir sparen, dafür musste ich alle Datteln entkernen. Frische Datteln sind ein verdammt klebriges Zeug, das fand auch mein Mixer. Doch der musste da durch, denn die Datteln mussten kleingemixt werden. Mit einem scharfen Messer funktioniert das bei getrockneten Datteln, bei frischen sieht das ein bisschen nach Slapstick aus, denn Datteln kleben wirklich überall!

Nun, was brauchte es noch?

Gewürzkuchen mit frischen Datteln

  • ca. 200 g frische Datteln, entkernen, kleinhacken und mit
  • ca. 250 g weicher Butter und
  • ca. 250 g braunem Zucker in der Küchenmaschine gut vermengen.
  • 5 Eier zur Butter-Dattel-Zucker-Masse geben und die Küchenmaschine ihre Arbeit machen lassen. Danach
  • ca. 200 g Mehl mit
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/4 TL grobes Meersalz und
  • 2 EL Vanilleextrakt (wenn du das nicht hast, kannst du auch eine halbe Vanillestange auskratzen und das Mark dazugeben) in den Teig mischen.

Den Teig in eine Brownieform füllen, die vorher mit Backpapier ausgelegt werden sollte. Noch besser funktioniert ein eckiger Backrahmen, der auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platziert und je nach Menge und Wunschdicke variabel eingestellt wird.

Hinweis: Ich schreibe ca. vor die Mengenangaben, weil es auch nicht sooo tragisch ist, wenn 208 g Mehl oder 210 g Datteln in der Schüssel landen.

Gewürzkuchen mit Karamellsauce

Gewürzkuchen mit Karamellsauce

Bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze, ca. 40 Minuten backen.
Der Kuchen sollte hochgehen und oben braun sein. Mit einem Holzstäbchen oder einer Stricknadel testen, ob kein Teig mehr daran klebt. Nicht im Ofen auskühlen lassen, denn dann trocknet der Kuchen aus.

Karamellsauce

100 g braunen Zucker mit
100 g Butter schmelzen
200 ml Sahne dazu.
Rühren, auch wenn es mal klumpig wird, weiterrühren. Am Ende sollte die Sauce sämig und klumpfrei sein.

Das flüssige Sahnekaramell warm über den Kuchen gießen. Dazu passt – so steht es auch im Rezept – Vanilleeis oder Sahne.
Saulecker, das Zeug!

Fazit

Mit »Was ich koche & wie das geht« lernt jeder Schritt für Schritt kochen und backen. Doch auch für Fortgeschrittene bietet Jane Hornby Rezepte und Tipps, die ohne ein großes Zeitmanagement zubereitet werden können und sich auch für Berufstätige eignen. Aus frischen und wenigen Zutaten lassen sich so immer wieder herzhafte oder süße Gerichte zaubern – jeden Tag.
.

 

Jane Hornby
»Was ich koche & wie das geht« 
Originaltitel: What to Cook & How to Cook It
Phaidon Verlag, 2010
Hardcover mit Schutzumschlag, zwei Lesebändchen, ca. 415 Seiten
ISBN 9783841901613
39,95 €

Nur noch gebraucht oder als preisreduziertes Exemplar erhältlich.
Die neue Auflage von 2015 kostet 24,95 €.

 

Webtipps

 

© Cover: »Was ich koche & wie das geht« von Jane Hornby / Phaidon Verlag

Aus meinem eigenen Buchbestand.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.