Geschichte + Geschenk: Hugo, der Frosch findet einen Freund – Kapitel 4 / 5

Der Fuchs und der Frosch - beste Freunde

Der Fuchs und der Frosch – beste Freunde

[bezahlte Werbeaktion mit Gewinnspiel]

Da bist du ja wieder. Wie schön!
Hugo, der Frosch muss heute ein großes Abenteuer überstehen. Du kannst wieder dabei sein und am Ende eine Wärmflasche von der Hugo Frosch GmbH gewinnen.

Viel Spaß und viel Glück!

Nicole Rensmann

Hugo, der Frosch findet einen Freund

Kapitel 4 / 5

Mit einem einzigen Happs, begleitet von einem lauten Schnapp, fischte Vater Storch Hugo aus seinem Bett. Weg war er, der Frosch. Zurück blieb ein tiefer Schnitt im Seerosenblatt, dem der Wind das letzte bisschen Halt nahm und das Blatt in zwei Teile zerriss.

All das hatte der Hasenpapa gesehen, der bei Sonnenuntergang die Blattwedel fester vor der Hasenhöhle zugeknotet hatte. Er hoppelte los, alarmierte die Eichhörnchen und die Amselfamilie, benachrichtigte den Uhu und das Rudel Rehe, das sich erst vor wenigen Wochen im Wald angesiedelt hatte. Gemeinsam machten sie sich zum Storchennest auf, die Einen liefen, die Anderen flogen. Doch was keiner bemerkte: Ein blauer Schatten folgte ihnen.

Papa Storch hatte ein schlechtes Gewissen, aber seine Kinderschar war hungrig, und Frösche waren eine schmackhafte Nahrung. Er hatte bereits bemerkt, dass ihm einige Waldtiere folgten. Aber nur die Vögel würden ihm Probleme bereiten. Doch er hatte nicht mit den Eichhörnchen gerechnet, die von Baum zu Baum sprangen und als erste auf dem Dach landeten, auf dem das Storchennest lag. Kurz darauf stürzte sich der Uhu auf Papa Storch und forderte die Herausgabe von Hugo, dem Frosch. Als der Storch sich weigerte, zog eine Amselschar an den langen Schwanzfedern des Storchs. Endlich riss dieser seinen Schnabel auf, krächzte vor Schmerz und gab Hugo frei.

Der ohnmächtige Frosch kullerte aufs Dach, rutschte in die vom Laub überfüllte Regenrinne und fiel kopfüber in die Tiefe. Kurz bevor Hugo auf den Waldboden stürzte, gelang es dem Uhu den Frosch abzufangen, doch er hatte ihn nur an einem Beinchen erwischt. Hugo war zu schwer, der Uhu ließ ihn fallen. Hugo fiel ein weiteres Mal in die Tiefe. Diesmal landete er im Teich. Mit dem Gesicht im Wasser, die Froschbeine weit von sich gestreckt, trieb Hugo auf der Oberfläche.

Der blaue Schatten tauchte eine Pfote in das Wasser, er zuckte zurück, schüttelte sich und sprang dann ins Wasser. Er schnappte sich den bewusstlosen Frosch, legte ihn vorsichtig am Ufer ab und pustete ihn trocken.
Als Hugo erwachte, blickte er in ein Fuchsgesicht, ein blaues noch dazu. Hugo erschrak. War er dem Storch entkommen, um von einem Fuchs gefressen zu werden?

Wärmflasche 0,8 L - flauschig und witzig

Wärmflasche 0,8 L – flauschig und witzig

Gewinnspiel – Und so erweiterst du deine Wärmflaschensammlung

Freund oder Feind? Finde heraus, ob dich der blaue, flauschige Fuchs in kühlen Nächten wärmt und dich nach einem gefährlichen Tag tröstet oder zum Fressen gern hat.
Gewinne eine 0,6 Liter Wärmflasche mit flauschigem Fuchsbezug von Hugo Frosch GmbH, verschließbar mit Klettverschluss.

Wenn du gewinnen möchtest, schreibe bitte eine E-Mail bis 30.01.2019 an frosch [@] nicole-rensmann.de.
Bitte auf das Enddatum achten. Später eingesandte Mails können nicht berücksichtigt werden.

Nächsten Monat, ab 04.02.2019, folgt das letzte Abenteuer mit Hugo, dem Frosch.

Rechtliches

Diese Werbe-Aktion ist eine Kooperation mit der Hugo Frosch GmbH.
Wenn du an dem Gewinnspiel teilnimmst, übermittelst du mir deine E-Mail. Ich werde dich per E-Mail informieren, falls du gewonnen hast und dich dann um deine Adresse bitten, um dir deinen Gewinn zukommen zu lassen. Deine Adresse muss ich, zwecks Versand, an DHL weitergeben. Die Gewinne werden von der Hugo Frosch GmbH gestiftet, Daten (E-Mail, Hausadresse) werden an die Hugo Frosch GmbH nicht weitergeleitet.

Die Daten aller Teilnehmer lösche ich nach der Aktion. Für Weiteres beachte meine Datenschutzerklärung.
Bitte beachte auch die Datenschutzerklärung der Hugo Frosch GmbH. 

© Text: Nicole Rensmann, Weitergabe ist nicht erlaubt.

 

Links

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.