Rezension: »Hey Hirn!« von Dr. Leon Windscheid / Heyne Verlag

[Werbung – kostenloses Rezensionsexemplar]

© Cover: »Hey Hirn!« von Dr. Leon Windscheid / Heyne Verlag

Am 11.01.2019 saß Leon Windscheid im Kölner Treff (WDR) und beantwortete die Fragen von Bettina Böttinger zu seinem aktuellen Buch. Mit ein paar wenigen Worten lenkte er meine Aufmerksamkeit auf sich.

Leon Windscheid sagte in dem Gespräch, er sei der Meinung, (Zitat) statt nach dem immer Neuen, mal einen Schritt zurück im Kopf.
Das hatte ich – sinngemäß – am Abend zuvor in einer Unterhaltung über die Gesellschaft, die sozialen Medien und die Welt an sich zu meinem Mann gesagt.
Dr. Leon Windscheid sagte in der Sendung noch ein paar andere Sachen, die ich interessant fand. Ich recherchierte über ihn und stellte fest, dass er im Dezember 2015 die Millionen bei Wer wird Millionär? (RTL) gewann. Ich erinnerte mich und orderte sein Buch beim Verlag.

Der Autor

Leon Windscheid wurde am 08. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geboren. Er wuchs mit seinen Eltern – beide Lehrer – und seinem jüngeren Bruder Hannes in Solingen auf. Schon mit 14 Jahren versuchte er neben der Schule Geld zu verdienen und arbeitete sich vom Prospekte austragen zum Tellerwäscher vor. Doch der Stundenlohn war mau und so gründete er als Schüler sein erstes Start-up, gestaltete Webseiten und Flyer. Das Einzelunternehmen florierte. Er arbeitete für größere Firmen und verkaufte u.a. der Telekom ein Marketingkonzept. Damit hätte er ein gutes Standbein gehabt, um die Firma auszubauen, doch Leon Windscheid wollte mehr. Im Jahre 2008 zog er nach Münster, studierte Psychologie und gründete ein Partyunternehmen. Nach seinem dreijährigen Studium promovierte er.

2015 gewann er eine Millionen Euro bei Günther Jauchs Quizsendung Wer wird Millionär? (RTL) Von dem Geld erfüllte er sich einen Traum und kaufte sich ein Partyschiff, das er auf den Namen MS Günther getauft hat. Außerdem geht er mit seinem “Psycho”-Programm auf Reisen und hält Vorträge.

Sein aktuelles Buch »Hey Hirn! – Warum wir ticken, wie wir ticken« erschien bereits 2017 unter dem Titel »Das Geheimnis der Psyche – Wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt und andere Wege, die Nerven zu behalten« (Ariston Verlag). Der Heyne Verlag publizierte 2018 die komplett überarbeitete Neufassung.

Dr. Leon Windscheid ist ein Entertainer, ein Typ mit Ideen, ehrgeizig, wortgewandt, frech und mutig. Respekt!

Über das Buch

Mir liegt das Buch als Taschenbuch in der 3. Auflage vor. Eine besondere Aufmachung kann ich somit nicht erwähnen. Es warten 288 Seiten darauf, eng und relativ klein gedruckt, gelesen zu werden. Zu Beginn findet sich ein fünfseitiges Inhaltsverzeichnis – das macht durchaus Sinn. Wer später noch einmal ein spezielles Kapitel nachschlagen möchte, muss nicht wertvolle Zeit mit blättern verplempern, sondern findet mithilfe des Verzeichnisses schneller, “Warum es keinen Sinn macht Stressoren webzublasen” oder “Wie man mit Bahnung im Gehirn schneller ans Denkziel kommt”. Die Kapitelüberschriften sind alle provokativ – das passt aber zum Autor und zu seinen Erläuterungen im Buch, die ich an dieser Stelle nicht vorweg nehmen möchte.

Buchinhalt

In seinem Vorwort lässt sich Dr. Leon Windscheid erst einmal über die Reaktionen aus, die ein Psychologiestudent aushalten muss, sobald er sich outet. Sein Studium wurde demnach auch in der Freizeit fortgesetzt.
Anhand verschiedener Beispiele, die er während seines Studiums gelernt hat, erläutert er dem Leser, wie das Gehirn funktioniert. Er sieht sich nicht als Zuhörer, der seinen Patient auf die Couch legt und dessen Gedanken analysiert. Ein Psychologe ist auch ein Wissenschaftler, der chemische Verbindungen und medzinische Fakten zusammensetzt, sagt er. Das macht alles durchaus Sinn.

Vom Student zum Millionär – Eine Anleitung?!

In zahlreichen Rezensionen habe ich kritische Worte darüber gelesen, dass Leon Windscheid in seinem Buch ständig wiederholt, er habe eine Millionen bei Günther Jauch gewonnen. Das mag in der Tat ein wenig überheblich wirken. Doch diese Erwähnung hängt vermutlich damit zusammen, dass »Hey Hirn! – Warum wir ticken, wie wir ticken« die überarbeitete Neufassung von »Das Geheimnis der Psyche – Wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt und andere Wege, die Nerven zu behalten« ist, das aufgrund seines Gewinns geschrieben wurde. Leon erklärt, wie es ihm gelungen ist, seine Psyche auszutricksen, um zu gewinnen. Aber seien wir ehrlich: Tricks alleine reichen nicht, Wissen und Glück sind auch nicht verkehrt bei Wer wird Millionär?. Und Leon hat sich sehr gut vorbereitet, um sein Ziel zu erreichen. Seine Tipps sind auf zahlreiche andere Lebenssituationen anwendbar. Ob am Ende eine Million dabei rausspringt, würde ich allerdings nicht versprechen wollen.

Abgesehen davon empfand ich die Erwähnungen nicht überhäuft. Er hat nun mal eine Million gewonnen, er war nun mal schon mit 17 selbstständig und er ist eben ein zielgerichteter Typ. Das darf er auch sagen.

Von Engeln mit Teufelshörnern und Beinbruch mit Placeboeffekt oder So geht`s!

Leon Windscheid erklärt, wie wir unser Verhalten selbst beeinflussen und unser Leben somit verbessern können. Dabei erläutert er eine Vielzahl an Problemen, die uns den Alltag erschweren und gibt Tipps, wie wir dagegen angehen oder das Positive (Beispiel “Flow”) für uns nutzen können.
Von Schlaflosigkeit oder Stress über das gewinnbringende Gespräch mit dem Chef bis hin zu Zwangsgedanken – Dr. Leon Windscheid spricht (fast) alles einmal an. Das (längst abgeschlossene) Psychologiestudium hat ihm selbst schon in vielen Lebenssituationen geholfen, erzählt er in seinem Vorwort. Es liegt nun an uns – den Lesern – seine Tipps entsprechend umzusetzen.

Fazit

Nun weiß ich, warum mein Hirn so tickt wie es tickt. Danke an Dr. Leon Windscheid. Ich finde »Hey Hirn!« ausgesprochen informativ, lehrreich, innovativ und angenehm frech. Psychologie auf verständliche Art erklärt, spritzig und flüssig geschrieben, mit zahlreichen Beispielen, auch aus dem Leben des Autors. Ein teil-biografischer Psychologie-Ratgeber. Empfehlenswert!

Ich wünsche Leon Windscheid weiterhin ein gutes Händchen für all seine Pläne und ein gesundes Hirn, das so tickt, wie er es benötigt.

© Cover: »Hey Hirn!« von Dr. Leon Windscheid / Heyne Verlag

Dr. Leon Windscheid
Hey Hirn! Warum wir ticken, wie wir ticken
Heyne Verlag, Oktober 2018
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN 978-34534604919
9,90 €

Auch als Hörbuch, E-Book und Hardcover erhältlich.

(Wenn du auf die Buchtitel klickst, kommst du zu amazon. Mit einem Kauf unterstützt du diese Seite. Vielen Dank.)

Links 

© Cover: »Hey Hirn!« von Dr. Leon Windscheid / Heyne Verlag

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des kostenlosen Rezensionsexemplars.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.