Von anderen Aktivitäten

2018 habe ich einige Jobs beendet, mit dem Ziel, mich mehr um meine Herzblut-Arbeit zu kümmern: Das Schreiben. Dazu gehört auch Kunst und Kultur im Allgemeinen. Es hat eine Weile gedauert, aber ich bin endlich wieder da, wo ich hingehöre.

Aktuelle Arbeiten

Somit konnte ich in diesem Jahr einen Roman beenden, der voraussichtlich im September 2019 erscheinen wird. Ich habe eine längere Kurzgeschichte geschrieben, die sich mit dem Thema KI – Künstliche Intelligenz – beschäftigt. Die Datei habe ich an einen Verlag geschickt – Daumen bitte drücken.
Außerdem arbeite ich bereits am nächsten Roman. Für zwei weitere Romane sind die ersten Notizen gemacht.

Doch ich wollte auch wieder mehr nach draußen gehen, im kulturellen Sinne.
Ein unbedeutender Schritt für die Menschheit, ein gewaltiger für mich.

Mentorin – ein Ehrenamt

Urkunde: Ehrenamtliches Engagement

Darum freute ich mich sehr, als letztes Jahr das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium aus Remscheid an mich herantrat und mich fragte, ob ich als Mentorin tätig sein wollte.

Die EMA bietet ein Mentoringprogramm für Schüler und Schülerinnen, die in ihren Berufswunsch hineinschnuppern wollen. Dafür braucht die Schule Mentoren, die sich ein Schuljahr lang dieser Aufgabe ehrenamtlich stellen.
Eine der Schülerin wollte Schriftstellerin werden. Ich durfte sie zehn Monate lang begleiten.
Die Abschlussveranstaltung war am 25.06.2019.

Im Web

Kulturtreffen mit Rang und Namen

Das Programm für den Abend

Am 04. Juni 2019 trafen sich Politiker, Damen und Herren der Stadtverwaltung, Kulturbeauftragte und Kultur-Akteure im Teo-Otto-Theater zu einem Kulturtreff, der analysieren sollte, warum die 2. Kulturbörse nicht genug Anmeldung erhielt und somit abgesagt wurde.
Der allgemeine Wunsch lautete: Die Kultur in Remscheid soll gemeinschaftlicher werden.

Da auch ich mich in diesem Jahr für die gescheiterte Kulturbörse angemeldet hatte, habe ich die Möglichkeit ergriffen, als Schriftstellerin dabei zu sein und meine Meinung kund zu geben. Ob es was nützt? Im Oktober ist ein weiteres Treffen. Dann wird es sich vielleicht entscheiden.

Im Web

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.