Mandelmilch selber machen

Mandelmilch -  selbstgemacht
Mandelmilch – selbstgemacht

Ich lebe nicht vegan, aber ich bin kein Fan von Milch. Doch die Inhaltsstoffe in Mandelmilch, Soja-, Reis- oder Hafermilch aus dem Biomarkt gefallen mir nicht. Hochwertige Produkte ohne weitere Zusatzstoffe sind teuer.
Meine Mandelmilch ist günstig, immer frisch und hat nur zwei Zutaten: Wasser und Mandeln.

Im Netz habe ich zahlreiche Rezepte gefunden, wie ich Mandelmilch herstellen kann. Dabei variiert oftmals die Menge an Mandeln und Wasser. In manchen Rezepten wird mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft gesüßt. Geht alles. Ich spare mir die Süße, denn die Mandelmilch kommt bei mir übers Müsli und darin sind süße Früchte – für mich süß genug.

So bereite ich meine Mandelmilch zu:

Das getrocknete Mandemehl hält sich auch ein paar Tage in einem gut verschlossenen Glas.
Das getrocknete Mandelmehl hält sich auch ein paar Tage.
  • 150 g Mandeln (nicht geschält) in
  • 1 l Wasser einweichen. Mindestens 12 Stunden, wenn du erst nach 15 Stunden dazu kommst, die Mandeln zu verarbeiten, ist das auch okay.
  • Das Wasser abschütten (bitte Auffangen und zum Blumengießen verwenden).
  • Die Mandeln mit einem Pürierstab oder (besser) in einem Mixer pürieren.
  • 1 l frisches Wasser dazugeben. Und auf einer hohen Stufe weitermixen.
  • Die Milch durch ein Tuch schütten und die gemahlenen Mandeln ausdrücken.
  • Fertig ist die Mandelmilch. Wer möchte, kann nun entsprechend süßen.
  • Die feuchten gemahlenen Mandeln im Ofen bei einer niedrigen Temperatur trocknen oder (besser)
  • sofort einen Kuchen oder ein Brot backen und dafür verwenden.
Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.