Gelesen: »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag

[Werbung – unbezahlt, Buch aus eigenem Bestand]

© Cover:  »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag
© Cover: »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag

Daniel Handler ist Lemony Snicket.
Er wurde 1970 in San Francisco geboren und arbeitet als US-Schriftsteller, Drehbuchautor und Musiker.
Seine Buchserie »Eine Reihe betrüblicher Ereignisse« ist schräg, witzig, traurig und in meinen Augen großartig. Die 13-teilige Buchserie wurde als Kinofilm und später als Netflix-Serie verfilmt. Die Buchreihe wurde mehr als 70 Millionen Mal verkauft und in 40 Sprachen übersetzt.
Erst nachdem ich die TV-Serie gesehen hatte, habe ich die Bücher gelesen. Die Dialoge sind teilweise Wort für Wort übernommen. Die Umsetzung super. Beim Lesen der Bücher dachte ich jedoch, welch großes Glück er hatte, dass die Romane veröffentlicht wurden. Nicht, weil sie schlecht sind. Im Gegenteil, sie sind wunderbar und anders, erfrischend und besonders. Doch wer den Mainstream nicht bedient, hat es schwer auf dem Markt – damals wie heute.

Von einer Reihe betrüblicher Ereignisse stieß ich auch auf seinen Erstling »43 Gründe warum es aus ist«. Laut Daniel Handler wurde sein erster Roman mehr als zwei Dutzend Mal von den Verlagen abgelehnt, mit der Begründung, er sei zu düster. Grund genug für mich, das Buch zu lesen.
2012 wurde der Roman mit dem Michael L. Printz Honor Award ausgezeichnet und 2014 mit Hailee Steinfeld verfilmt.
Leider ist »43 Gründe warum es aus ist« der einzige Roman von Daniel Handler, der ins Deutsche übersetzt wurde.
Unter seinem Pseudonym Lemony Snicket erschien »Eine Reihe betrüblicher Ereignisse« und die Reihe »Meine rätselhaften Lehrjahre« (Goldmann Verlag, 2016).

Ins Buch geschaut

Das Hardcover mit Schutzumschlag erschien 2011 beim Carl Hanser Verlag. Die 1949 in Israel geborene Illustratorin Maira Kalman belebt mit ihren bunten Grafiken den Text und zeigt alle 43 Dinge, die Min ihrem Ex-Freund Ed zurückgibt.
Der Roman ist ein 386 Seiten langer Abschiedsbrief von Min an Ed, indem sie ihm zu jedem der bereits erwähnten 43 Dinge die Gründe aufzählt, warum Schluss ist.
Dabei erzählt Min nicht nur von ihrer ersten großen Liebe, sie fängt den Leser auch mit Geschichten über das Leben eines jungen Menschen ein.

Jedes Wort ist nachvollziehbar, jeder Satz voller Emotionen und Kraft. Min ist eine bezaubernde, intelligente, tiefschichtige junge Frau. Ed ist der oberflächliche Typ, der Basketball-Champ, der jedes Mädchen vernascht. Außer Min, denn Ed hat Min wirklich geliebt. Doch es gibt ein großes Aber und am Ende möchte ich Min gerne in den Arm nehmen, sie trösten und ihr gleichzeitig danken.
All ihre Worte, ihre Gefühle, die guten und die schlechten, machen diesen Text so besonders, so zart und verletzlich. Denn am Ende bleiben »43 Gründe warum es aus ist« und ein zerbrochenes Herz.

Fazit

»43 Gründe warum es aus ist« ist eine wortgewaltige Geschichte über die erste Liebe. Daniel Handler gelingt es “Himmelhochjauchzend und Zu Tode betrübt” in einen Satz zu packen. Ein wunderbares Buch voller Nostalgie, Wärme und Traurigkeit. Literarisch. Großartig!

Erwähnen möchte ich noch, dass auf den letzten beiden Seiten der Autor, die Illustratorin und die Übersetzerin vorgestellt werden. Das finde ich sehr gut.

© Cover:  »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag
© Cover: »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag

Daniel Handler & Maira Kalman
»43 Gründe warum es aus ist«
Originaltitel: Why we broke up
Übersetzung: Birgitt Kollmann
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG , Juli 2013
ISBN 978-3446243132
368 Seiten
14,95 €

Das Buch ist auch als Hörbuch und E-Book erhältlich.

(Wenn du auf die Buchtitel klickst, kommst du zu amazon. Mit einem Kauf unterstützt du diese Seite. Vielen Dank.)

Webtipps

© Cover: »43 Gründe warum es aus ist« von Daniel Handler & Maria Kalman / Carl Hanser Verlag

Das Buch ist aus meinem eigenen Bestand.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.