Neues vom Schreibtisch: Veröffentlichungen und Rezensionen

Macht & Wort – die neue Anthologie aus dem Hirnkost Verlag

Im Oktober erscheint die nächste Anthologie im Hirnkost Verlag mit dem Titel »Macht & Wort«. Darin bin auch ich mit meiner Geschichte »Reden ist Macht« vertreten.

Herausgeber sind Hans Jürgen Kugler und René Moreau.

Das Hardcover mit Lesebändchen enthält zahlreiche Illustrationen von Uli Bendick, Mario Franke, Jan Hoffmann und Michael Vogt . Der Preis von 28 € klingt erst mal hoch, doch wer die Anthologiebände kennt, die davor erschienen sind, weiß, das lohnt sich.

Mit Geschichten von Alexa Rudolph, Andrea Timm, Angela und Karlheinz Steinmüller, Anthologie, Christian Endres, Christian Manske, Christoph Ecker, Dominik Irtenkauf, Friedhelm Schneidewind, Heidrun Jänchen, Jörg Weigand, Kai Focke, Karla Weigand, Klaus N. Frick, Maike Braun, Michael K. Iwoleit, Monika Niehaus, Nele Sickel, Nicole Rensmann, Rainer Schorm, Robert Schweizer, Uli Bendick, Werner Zillig, Wolf Welling

Bei amazon kaufen oder direkt beim Verlag.

Erste Rezensionen zu »Das Haus an der Ecke mit der Hexe darin«

Bei der Lovelybooks Leserunde wollten sich zehn eifrige Leser und Leserinnen beteiligen. Aktuell trudeln dazu die ersten Rezensionen ein und die freuen mich sehr. Insgesamt wurden bereits 4 mal 5 Sterne vergeben.

uhuBook vergibt eine klare Leseempfehlung mit 5 Sterne und meint:

Mit den Charakteren bin ich sofort warm geworden. Die böse Hexe ist wirklich von der ersten Zeile weg eine böse Hexe, wie man sich so eine vorstellen würde. Und die Protagonisten Jo und Pete und ihre Freundschaft lassen sich einfach schön lesen. Auch die Nebencharaktere haben alle eine wichtige Rolle und eine ganz eigene Persönlichkeit, mit eigenen Problemen und auch Stärken. Das alles in so wenig Seiten zu packen, ohne das Buch zu überladen, ist wirklich eine große Herausforderung, welche die Autorin aber mit Bravour gemeistert hat. (Ausschnitt, Zitat)

Leselauschen vergibt ebenfalls 5 Sterne:

„Das Haus an der Ecke mit der Hexe“ darin mag manchmal fast etwas verwirren, aber es verdient volle fünf Sterne für ein grandioses Schauspiel an Gefühlen, Themen, schaurigen Setting und famos ausgearbeiteten Charakteren. Es ist ein Buch, das einer Achterbahnfahrt in der Geisterbahn gleicht. Soll heißen,  es bewegt, berührt, erschaudert, gruselt und fesselt so gleich. Wer weiß,  ob die Hexe im Buch nicht auch dafür gesorgt hat… (Ausschnitt, Zitat).


Alle weiteren Rezensionen findest die wie gewohnt auf Lovelybooks und zahlreichen anderen Portalen, wie amazon, Thalia etc.

Wie kann ich rezensieren? Oder Bücher bitte auch kaufen!

Wenn du das Buch auch rezensieren möchtest, dann kannst du unter presse@bod.de ein Exemplar anfordern. Bitte achte jedoch darauf, dass du einen Blog betreiben oder Journalist*in sein müsstest. Ansonsten freue ich mich natürlich auch, wenn du das Buch kaufst, denn sonst verdiene ich leider nichts. Schreiben ist Arbeit, die unvergängliche Kunst für den Verbraucher zaubert. Bitte vergiss nicht, dass wir Schriftsteller*innen und Künstler*innen davon leben müssen. Das geht nur, wenn du auch unsere Bücher und unsere Kunst kaufst. Dankesehr.

Signierte Exemplare bekommst du im Wimper-Wünsche-Laden.
E-Book und Taschenbuch sind überall erhältlich, u.a. bei amazon.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.