Nicole Rensmann – Ciara


Ciara Ein phantastischer Hexen-Vampir-Roman eBook, Atlantis Verlag Juli 2011 / 2018 Cover: Timo Kümmel Erstausgabe als Taschenbuch

2018
Ciara
Neuauflage
Hexen-Vampir-Roman

Atlantis Verlag, April 2018
Neuauflage
Paperback & Hardcover
ISBN 978-3864025464
13,90 €

ebook, 8,99 €

eBook, Atlantis Verlag, Juli 2011 / 2018
Cover: Timo Kümmel

Erstausgabe, Taschenbuch
Festa Verlag, April 2005
ISBN 978-3865520180
288 Seiten
nicht mehr lieferbar


Klappentext:

Mit ihrer Mutter verbindet Ciara ein enges und freundschaftliches Verhältnis. Sie leben zurückgezogen und allein. Doch dann stirbt Ciaras Mutter unerwartet. Kurz darauf wird Ciara überfallen und schwer verletzt. Als sie im Krankenhaus erwacht, scheint ihr Leben sinnlos. Noch ahnt sie nicht, das der Überfall gezielt ausgeführt wurde, um ein mystisches Vermächtnis in ihr zu wecken. Ciaras Tod würde das Ende einer Ära bedeuten, das ihre Beschützer zu bewahren versuchen. Doch es gibt auch eine dunkle Macht, die Ciara für immer auslöschen will. Nicole Rensmann verknüpft in »Ciara« historische Fakten des Vampirismus mit der keltischen Mythologie und setzt den modernen Blutsaugern neue Maßstäbe. Nachdem das Buch bereits 2004 für Furore in der deutschen Phantastik-Szene gesorgt hat, liegt es nun erstmals als eBook vor und kann neue Generationen von Lesern in seinen Bann ziehen.


Leseprobe:

1. Tag / 07. Januar 2004

folgt

Presse und Rezensionen zur Ausgabe von 2005

Es mehren sich die Stimmen junger, talentierter deutschsprachiger Autorinnen und Autoren, die beweisen, sie können international mithalten. Nicole Rensmann, die bereits mit dem 2003 im Atlantis Verlag erschienen Roman »Anam Cara« auf sich aufmerksam machte, gehört zu dieser Garde aufstrebender Autoren. […]
Nicole Rensmann verknüpft in ihrem Roman Elemente der keltischen Sagenwelt um die Anderswelt und Überlieferungen von Hexenritualen mit einer spannenden Verfolgungsgeschichte. Wer steckt hinter den Anschlägen? Was will der Täter damit erreichen? Fragen, die zunächst im Vordergrund stehen. Dann kommt die Suche nach Ciaras Wurzeln hinzu. Kann sie ihre ungewollten Kräfte annehmen? Wird sie akzeptieren, dass sie anders ist als die meisten Menschen? Emotional hin- und hergerissen ist sie zunächst mehr Spielball der Ereignisse, bevor sie die Initiative ergreift und sich der Bedrohung stellt. […]
(Carsten Kuhr für Mr. Fantastik – Webseite existiert nicht mehr)

Nicole Rensmann weiß auch diesmal wieder geschickt Mythen, Esoterik und Magie mit einer spannenden Handlung zu verbinden. Der Leser erfährt zusammen mit Ciara, Paul und Mike nur Stück für Stück die Wahrheit und wird auch auf falsche Spuren geführt, was das Buch umso interessanter macht. Ohne sich in Oberflächlichkeiten zu ergehen oder zu wissenschaftlich zu werden, verknüpft sie ihre Variation klassischer Horror-Elemente mit heidnisch-esoterischen Glaubensgedanken und zeigt, dass sich beides nicht ausschließen oder stören muss, sondern auch zu einer passenden Einheit durch den Charakter und das Schicksal der handelnden Personen verbinden kann. “Ciara” ist damit rundum gelungene mythisch-phantastische Unterhaltung für alle Freunde der modernen Dark Fantasy.
(Arielen, X-Zine, www.r-i-b.net)

[…]Ciara ist professionell geschrieben und hebt sich auch von der 0815-Literatur, die gerade im phantastischen Bereich in Deutschland sattsam bekannt ist, ab! Die Geschichte hat einen guten Spannungsbogen und fesselt den Leser mit überraschenden Wendungen bis zum Schluss.
(Radio Darkstar, 17.05.2005)

[…]Ich kann nur noch sagen: Lesen! Es lohnt sich.
(Leseratte87, 21.03.2010, www.buechereule.de)

[…]Fazit: Der Autorin gelingt es geschickt, verschiedene Mystizismen miteinander zu verknüpfen. Die drei Hauptfiguren sind sehr gut ausgearbeitet und speziell der positiv dargestellte Paul mit seinen Schwächen und seinem Leiden fasziniert. Immer wieder wird der Leser auf eine andere Spur gelockt und interessante Wendungen sorgen für Spannung. So vergehen die 300 Seiten wie im Fluge. Lesenswert.
(Thomas König, Online-Spielemagazin Ringbote)