Don Quichotte gegen Frau Antje

Das war doch mal eine nette Frage bei „Wer wird Millionär“ am Samstagabend: Gegen wen kämpft Don Quichotte de la Mancha? Antworten: Grachten, Windmühlen, Frau Antje und die vierte Antwort weiß ich nicht mehr. Es war die 100 Euro Frage und der Kandidat sagte forsch: Grachten. Günter Jauch runzelte die Stirn. Nach einem Hin und Her, hieß es Frau Antje. Ich weiß gar nicht mehr wie das ausging. Hat er doch das Publikum gefragt? Auf jeden Fall finde ich die …

Weiterlesen

Gestern gesehen: »Robots«

Kämpfe für deinen Traum, vermittelt der 86 Minuten lange Film ROBOTS, der zwar von Schrott handelt, keinesfalls aber schrottig ist. Ein paar mehr Gags hätten dem Film sicherlich nicht geschadet, aber die Idee aus Schrott eine ganze Welt zu schaffen, verbirgt einige witzige Details. Allein schon die Geburt eines Roboters erinnert an den Aufbauplans eines Ikea-Schranks. Dumm nur, wenn man – besonders bei Jungs – ein wichtiges Detail vergisst. Praktisch der Regler an der Kopfseite, mit dem das Geschrei verringert …

Weiterlesen

TV-Abend

Gestern gab es einen Fernsehabend. Eingeleitet mit »Das geheime Fenster« (»Secret Windows«) nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Stephen King. In der Hauptrolle Johnny Depp als betrogener Ehemann und Schriftsteller Mort Rainey. Timothy Hutton, bekannt aus der King-Verfilmung »Stark – The Dark Half«, in der er den Autor verkörperte, spielte diesmal den Liebhaber und nur eine Nebenrolle. Maria Bello, Charles S. Dutton und John Turturro gehörten zur weiteren Besetzung. Die Kurzgeschichte – zu lesen in »Langoliers«, Heyne-Verlag – haftete kaum noch …

Weiterlesen

Bollywood – reizender Kitsch?

Ich habe noch keinen der traditionellen Bollywoodfilme gesehen. Doch was bei einer SAT1 Verfilmung á la Rosamunde Pilcher für Jüngere nicht funktioniert, scheint bei Bollywood der Renner zu sein. Was macht der Reiz eines Bollywood-Films aus? Sind es die anmutenden Bewegung im Rhythmus indischer Klänge? Die Kostüme, die Farben, die Musik? Oder locken die attraktiven, exotisch aussehenden Frauen und Männer, die für uns Europäer eine ausgesprochen anziehende Wirkung besitzen? Wird die indische Mythologie neu entdeckt, der Traum von Tausendundeiner Nacht …

Weiterlesen

ER

Nein, das ist kein Titel eines Stephen King Buches, obwohl vor einigen Jahren dieses Gerücht grassierte. Nach "ES" und "SIE" müsse nun auch "ER" kommen. Kam aber nicht – zum Glück.Seit gestern läuft endlich wieder EMERGENCY ROOM. Wie lang war die Pause? Ein Jahr? Dennoch erstaunlich wie rasch ich mich an die Handlung erinnern konnte. Da Dirk gestern aus dem Krankenhaus entlassen wurde, schauten wir uns natürlich die erste Folge der elften Staffel an. Vielleicht etwas makaber sich eine Krankenhausserie …

Weiterlesen

Gestern auf der Couch

Angesichts ständiger Niesattacken und tränenden Augen ist an arbeiten kaum zu denken. Aber gut, genehmige ich mir mal eine kreative Auszeit, obwohl ich dann gleich ein schlechtes Gewissen bekomme – Ausspannen? – Kenn ich nicht! Gestern auf der Couch ließ ich mich von DSDS berieseln. Das geht gut, ist ohne Anspruch und langweilig, aber immerhin bin ich nicht eingeschlafen – das heißt schon was. Ich muss meine Meinung revidieren. Daniel mag mit seiner Gitarre ein Gott sein, aber ohne wirkt …

Weiterlesen

Herr der Ringe

Nun habe ich sie also gesehen: alle drei Filme – Extended Version. Klar, was sonst. Welche Worte wähle ich, um diese Verfilmung zu würdigen? Sicherlich gab es auch Schwachstellen, kleine Filmrückblenden, bei dem ich dann kurzzeitig die Stirn runzelte: Musste das so sein? Aber prinzipiell gilt hier: geniale schauspielerische Leistungen, tolle Bilder, fantastische Aufnahmen … Was will man mehr. Um die Handlung, die Bilder und überhaupt alles, sacken zu lassen brauche ich noch einige Tage und vielleicht schaue ich mir …

Weiterlesen

Elke Heidenreich

Wenn ich diesen Namen irgendwo lese: Elke Heidenreich … Heidenreich …. dann zucke ich automatisch zusammen. Gleichzeitig sehe ich Else Stratmann (hieß sie so? – ich bin mir nicht sicher) vor meinen Augen, die auf einem Kissen im Fenster lehnte und – ich meine – irgendein sportliches Ereignisse kommentierte. Das muss schon sehr lange her sein. Aber damals wusste bereits jeder wer Elke Heidenreich war und ich erinnere mich an den Spruch – und er kam immer – wenn ich …

Weiterlesen

Superman – gut ausgestattet

Die Online-Agentur Anonva berichtet, dass es ein eher großes anatomisches Problem beim neuen Superman Brandon Routh gibt. In dem hautengen Kostüm könnte er an einer bestimmten Stelle Aufmerksamkeit erregen, die den Rest des Films in den Schatten stellt. Doch seine Männlichkeit soll nun digital nachbearbeitet werden. "Das ist eine wichtige Angelegenheit für das Studio", sagte ein Mitarbeiter, der ungenannt bleiben wollte. "Brandon ist extrem gut ausgestattet, und sie wollen nicht, daß man das auf der Leinwand sieht." Brandon Routh übernahm …

Weiterlesen