Banner – Kopieren erlaubt

Mr. Fantastik unterstützt die Lesenacht mit einem ausführlichen Bericht und permanenten Link auf der Website. Dazu passend hat Mr. Fantastik (besten Dank dafür) einen Banner erstellt, den ihr – sofern ihr die Lesenacht unterstützen möchtet – gern kopieren und mit nachfolgenden Link für eure Homepage verwenden dürft. Der Link: https://www.nicole-rensmann.de/lesungen/29-10-2005-literarische-melange-klosterkirche-remscheid/ Auch auf der Perry-Rhodan-Website findet sich der Termin und Dirk van den Boom rührt ebenfalls kräfitg die Werbetrommel. Tausend Dank!

Weiterlesen

Erledigtes

DAS VERMÄCHTNIS ist fertig. Dennoch lass ich die Kurzgeschichte noch ein paar Tage liegen und lese sie am Ende der Woche noch mal, bevor der Text dann endgültig an den Verlag geht. Die Website zur Lesenacht habe ich heute noch einmal überarbeitet und die Vitas aller Beteiligten eingefügt. Was die Hotelbuchung betrifft: Wer kommen möchte, kann über mich buchen und müsste mir eine Mail zusenden. Sollten allerdings nicht ausreichend Zimmerreservierungen zustande kommen, gibt es auch keinen Rabatt von ca. 10%.…

Weiterlesen

Hotels

Im Forum von SF-Fan.de zeigen sich ein paar (da es drei sind, kann ich das paar klein schreiben) an der Lesenacht interessiert. Die Frage nach Hotels kam auf. Eine Hotelliste habe ich schon heute morgen auf der Website verlinkt. Sinnvoll sind natürlich Hotels, die Nahe an der Klosterkirche sind und das wären somit der Berliner Hof und der König von Preußen. Ich habe eben bei beiden nachgefragt, ob ein Rabatt möglich ist, wenn am 29.10. dort mehrere Lesenacht-Übernächtigte schlafen. Es…

Weiterlesen

Bücher, Bücher …

Soeben habe ich erfahren, dass die Buchhandlung Potthoff am 29.10. den Buchverkauf vor Ort übernehmen wird. Somit muss keiner der Autoren zum Buchverkäufer umschulen; aber einen gut schreibenden Füller bei sich tragen und Wick Halsbonbons … das könnte vermutlich nicht schaden! Ach, ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert … na, wer hat das gesagt?! Egal, ich freu mich, dass es so gut anläuft. Und meine Kurzgeschichte habe ich nebenbei auch zu Ende geschrieben. Jetzt wird sie rasch überarbeitet und…

Weiterlesen

Autoren, Autoren …

Die Anfragen für die Lesenacht laufen weiter und manche Autoren melden sich umgehend – das gefällt mir. Ich bin selbst ein Mensch der im Normalfall sofort antwortet und es ist schön zu wissen, dass andere dies ähnlich handhaben. Eben schrieb mir Titus Müller. In den Anfängen meiner Internetzeit surfte ich oft auf der Website der Federwelt herum und vor allem im dortigen Forum, daher ist Titus Müller kein Unbekannter für mich. Außerdem lese ich seinen Blog regelmäßig. Tatsächlich stolpert er…

Weiterlesen

Und da waren es Vier

Nix ist mit Kurzgeschichte zu Ende schreiben… ist aber nicht schlimm, denn ich muss gestehen, die Organisation der Lesenacht macht richtig Spaß. Die letzte größere Veranstaltungen mit mehreren Autoren liegt jetzt ein paar Jahre zurück. Damals moderierte und las Elmar Gunsch. Während er in einem Blitzgewitter der Fotografen stand, saßen wir anderen Autoren eher still und beschämt daneben. Der Abend aber wurde ein voller Erfolg und ich fühlte mich einige Tage lang davon wie berauscht. Für Oktober haben nun zugesagt:…

Weiterlesen

Literarische Melange

Die Lesenacht kommt langsam ins Rollen. Eine Website mit Informationen, den ersten Autoren etc. habe ich soeben erstellt. Jetzt werde ich telefonisch klären, ob ein Buchhändler aus Remscheid die Aufgabe übernehmen möchte, an dem Abend die Bücher der Autoren zu verkaufen, zu den üblichen Konditionen natürlich. Das wäre schon eine feine Sache, denn dann bräuchte keine der Autoren Kartonweise seine Werke ankarren und sich auch nicht mit Geld zählen beschäftigen. Mal schauen, ob ich dafür jemanden gewinnen kann. Und danach…

Weiterlesen

Heute

… mache ich PR. Nachdem ich gestern meinen Newsletter versandt habe (jaja, ich weiß, ich wollte ihn eigentlich einstellen, aber wenn es immer was Neues gibt?!), erhielt ich heute Morgen die Benachrichtigung eines kleinen Anzeigenblättchens. Der Redakteur teilte mir mit, dass sie gern über »Ciara« berichten würden, aber über keinen großen Angestelltenstamm verfügten und ob ich somit entsprechendes Material zur Verfügung stellen könne. Natürlich kann ich das und habe ich auch schon erledigt. Noch interessanter war dann ein Anruf von…

Weiterlesen

Brainstorming

Ich denke nicht über einen Roman nach, sondern über eine Lesung. Es wird langsam Zeit, dass ich »Ciara« dem Publikum vorstelle. Diesmal möchte ich daraus aber einen kleinen Event gestalten. Bisher spielte die Musik als Untermalung eine große Rolle, das soll auch diesmal so sein: die Remscheider Pianistin Lisa Schulz – solo oder mit Band wird mich unterstützen. Eine vage Ahnung, wer die Moderation übernehmen soll habe ich bereits, ich habe denjenigen allerdings noch nicht gefragt. Das wäre zu früh.…

Weiterlesen

Comicbörse in Köln

Ich war noch nie da. Doch das könnte sich in diesem Jahr ändern. Am 07.05.2005 möchte ich für ein paar Stündchen, irgendwas zwischen 10.00 und 17.00 h auf der Comicbörse in der Stadthalle Köln-Mülheim einfallen. Geplant sind Treffen mit Klaus Bollhöfener von vpm / phantastisch! und Guido Latz vom Atlantis-Verlag. Und dann mal sehen, wer dort sonst noch so herumschleicht. Nachdem ich gestern eine Resonanz auf das Dean Koontz Sonderheft bekam, erinnerte ich mich daran, dass ich das Heft damals…

Weiterlesen