Ein Rückblick. Das Ende. Ein Anfang. Vom Wandel der Zeit, oder: Schreiben – ja! Lesung – nein!

Ich habe eine Entscheidung getroffen. Ich habe schon oft Entscheidungen getroffen, doch diese hat sich über Monate, ja sogar Jahre hingezogen. Einen Schlussstrich zu ziehen ist mir sehr schwer gefallen.  Die Sache mit dem Traum Bücher schreiben, Leser begeistern und auf der Bestsellerliste landen, vom Schreiben leben können – das war zwanzig Jahre lang mein Traum. Punkt eins und zwei – Bücher schreiben, Leser begeistern – das hat viele Jahre gut geklappt. Doch wir wissen ja, wenn es am Schönsten …

Weiterlesen

Ich lese selbst: Lesung auf der “Phantastika” in Oberhausen

Entgegen ersten Berichten und Informationen, auch im  letzten Newsletter, werde ich am 02. September 2017 nun doch bei der Phantastika in Oberhausen selbst lesen und somit anwesend sein. Die Lesung findet um 12.00 Uhr statt und wird ungefähr dreißig Minuten dauern. Pur wird hier Schwerpunkt – keine Mitleser (obwohl  mein Sohn viel besser liest als ich), keine Musik dazu, keine Präsentation. Nur du, ich und Niemand. Kriegen wir das hin? Da ich nur selten bis gar nicht auf Cons und …

Weiterlesen

Lesung am 11.05.2017 um 19.30 Uhr

Obwohl die Presse mal wieder einen Tag zu früh ist, bleibt es dabei: Die Lesung mit »Niemand«, »Niemand Mehr«, meinem persönlichen Mitleser und mir findet am Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Rathaus Lüttringhausen (Remscheid, NRW) statt. Wir lesen verschiedene Abschnitte aus den Büchern und projizieren dazu entsprechende Illustrationen zu den Textstellen an die Wand. Diese Illustrationen stammen aus den Büchern und wurden von Timo Kümmel kreiert. Die Lesung wird ca. 70 Minuten lang sein. Der Eintritt …

Weiterlesen

Rezensionen zu NIEMAND & Lesungsankündigung

Obwohl »Niemand-Mehr!« deutlich jünger ist, trudeln mehr Rezension zum ersten Band »Niemand« ein. Aber das ist auch schön. Ich freue mich über jede Besprechung, und natürlich noch mal so stark, wenn sie positiv ist. Eine Zusammenfassung der Rezensionen inklusive Links findest du bei Fans auf www.wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann.de. So meint Petra Hartmann in ihrem Jahresrückblick: “Der Roman ist ein großartiges, phantastisches Stück tiefsinniger Unsinnspoesie, bei dem man in jedem Satz spürt, wie viel Spaß die Autorin am Erfinden und Beschreiben der tausend …

Weiterlesen

1. Kulturbörse Remscheid im Teo-Otto-Theater am 26. und 27. April 2014

Ich gehöre eher zu den stillen Kämmerlein-Schreibern. Zwar scheue ich nicht die große Lesung, aber Börsen, Cons und Messen gehören nicht zu meinen bevorzugten Auftrittsorten – zu viele Menschen, zu lange Tage, eine immense Geräuschkulisse, die mir auf meine Phantasie schlägt. Eine Lesung halte ich an diesen Orten gern ab, immer, aber dann wieder raus und zurück ins stille Kämmerlein. Nun bin ich also in persönlicher Weltrekordleistung über meinen Schatten gesprungen und habe mich bei der 1. Remscheider Kulturbörse angemeldet. Da …

Weiterlesen

Filmmuseum Düsseldorf – ein Besuch wert

Zugegeben: Ein bisschen für Film und Kino sollte sich der Besucher schon interessieren, wenn er das Filmmuseum in Düsseldorf aufsucht. Und vielleicht ist der moderne Film-Fan auch enttäuscht, denn von Kassenschlagern wie Avatar oder Fluch der Karibik findet sich nichts. Das ist aber auch kaum möglich, denn die Geschichte des Films beginnt zu einer Zeit, als noch niemand ahnte, dass eines Tages Schauspieler in engen Anzügen mit der Computertechnik verschmelzen oder Piraten mit reichlich Kajal und in Farbe in schnellen Filmsequenzen …

Weiterlesen

Kurzes Resümee zur Lesung

Mit der gestrigen Lesung wollten wir die Buchhändler in den Flutgebieten unterstützen, deren Existenz auf nassen Füßen steht. Manche Ereignisse bieten Zeit zum Nachdenken, manche Erlebnisse ergänzen die Erfahrungen aus vielen Jahren. Das kann gut, kann schlecht sein. Und auch wenn aufgrund der Erfahrung das Ergebnis eines Ereignisses schon vor Beginn erahnt wird, alles ist stets einen Versuch wert, um zu helfen. Selbst dann noch, wenn – wie wir gestern Abend gemeinsam festgestellt haben -, Hilfe nicht angenommen wird und …

Weiterlesen

Nicht vergessen, bitte: Benefizlesung für die Opfer des Hochwassers 2013

Am Donnerstag, 04. Juli 2013 lese ich in der Buchhandlung Potthoff (Obere Allee-Straße in Remscheid)  aus “Niemand”. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 h. Der Eintritt von 5,- € wird im Rahmen der Aktion “Autoren helfen Buchhändlern” (Link existiert nicht mehr, Mai 2015) gespendet. Alle Spenden, die an diesem Abend gesammelt werden, gehen zugunsten des Sozialwerks des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, das Buchhändler beim Aufbau einer neuen Existenz unterstützt, die beim Hochwasser 2013 alles verloren haben. Über viele Zuhörer freue ich mich sehr, denn …

Weiterlesen

Der kleine rote Legostein – Lesung vor der Predigt

Ergänzend zum gestern online gestellten Artikel über mein vielfaches, vor allem zeitliches Dilemma, eine große Lesung zu organisieren, in der ich “Niemand” den Lesern vorstellen kann, möchte ich heute von einer Lesung völlig anderer Art erzählen, bei der ich aber ähnlich organisatorisch tätig war. So habe ich am gestrigen Sonntag als Teil – passenderweise als kleiner, allerdings nicht roter Legostein – eines großen, erweiterbaren Baus, die Geschichte “Der kleine rote Legostein” gelesen. Geschrieben habe ich dieses Gleichnis, wie Pfarrerin Harbeck die …

Weiterlesen

“Der kleine rote Legostein” – Lesung bei “Gottesdienst Ma(h)l anders”

Ehrenamtlich und mit zurückhaltender Neugier unterstütze ich als Schriftstellerin und als Mitinhaberin des “PC & Büro – Service Remscheid” zurzeit die Martin-Luther Kirchengemeinde. In diesem Rahmen habe ich eine kleine Geschichte geschrieben, die beim ersten “Gottesdienst Ma(h)l anders” von mir vorgelesen wird. Lego und Bauen wird in diesem Gottesdienst eine zentrale Rolle spielen. Der PC & Büro-Service wird außerdem die Technik an diesem Morgen übernehmen und hat das Logo entworfen. Der Gottesdienst findet nicht wie gewohnt in der Kirche, sondern …

Weiterlesen