DSGVO – Die Bürokratie hat einen Namen oder Das ändert sich hier

Vor zwei Jahren verabschiedete die EU ein Gesetz, das die Meisten von uns ignorierten. Der 25.05.2018 schien weit entfernt. Doch die Zeit rast an uns vorbei – auch ohne Fluxkompensator. Vor ein paar Wochen wurde uns bewusst, dass die EU eine neue Arbeitsbeschaffungsmaßnahme geschaffen hat. Das ist soweit erfreulich, denn Arbeit ist wichtig, macht Spaß, vermittelt Selbstbewusstsein und sorgt für Geld auf dem Konto – im Normalfall. Doch normal ist hier anders. Ich möchte gar nicht über den Inhalt der …

Weiterlesen

Zeit, dass ich was sage?! Zum Tagesgeschehen.

Stellung beziehen, Meinung sagen, Mund aufmachen – das sind die Schlagwörter mit denen in den letzten Wochen hantiert wird. Ich habe nichts davon gemacht – nicht öffentlich. Warum? Unser Land – die Welt – ist in Aufruhr und ich halte den Mund. In den aktuellen Diskussionen – Stichwort: Köln, Flüchtlinge – gibt es aus meiner Sicht nicht eine Meinung. Hier gilt nicht schwarz oder weiß, rechts oder links. Das Thema ist zu komplex, als es in einen Blogeintrag zu quetschen …

Weiterlesen

Warmwohlige Feiertagsgefühle!

Genieße die Tage, an denen die Zeit ein bisschen langsamer läuft, die Hektik aus den Städten verschwindet und sich Ruhe über unsere Straßen legt. Am 24. Dezember, wenn die Geschäfte endlich geschlossen haben und der letzte Einkauf erledigt ist, schließe die Augen und atme den Weihnachtszauber ein. Spürst du es auch? Kein Auto auf der Straße, keine Menschenseele unterwegs, nur der Nachbar, der mit seinem Dackel noch vor dem leckeren Essen eine Runde dreht. Er hat sich schick gemacht, der …

Weiterlesen

Es geht los… der letzte Monat im Jahr beginnt

Adventskranz - und siehe die erste Kerze brennt

Traditionelle Feste sind über das Jahr verteilte Rituale und Rituale geben Kraft, wecken und geben Erinnerungen, lassen Freunde und Familien näher zusammenrücken. So die Idealvorstellung. Obwohl ich bei der Frage: “Welche Religion hast du?”, antworten müsste: “Das ist kompliziert”, fühle ich mich im Dezember den christlichen Festen verbunden, die sich aus den naturverbundenen heidnischen Traditionen ableiten lassen. Die Natur im Haus bringt Licht und Farben Wir holen die Natur zu uns ins Haus: geknüpfte Adventskränze, Tannenbäume, Mistelzweige, Ilex. Wir schmücken …

Weiterlesen

Auf der Flucht

Wenn du dich durch die Blogs klickst und die Sozialen Kanäle rauf und runter scrollst, zählt in diesen Tagen nur ein Thema: Die Flucht. Jeder spricht darüber. Wer bei mir rechte Parolen schwingt oder die Flüchtlinge beschimpft, fliegt sofort raus. Auf braunen Müll habe ich in meinem Umkreis keine Lust. Doch vielmehr entdecke ich Hilfsangebote und Geschichten – Geschichten über Flucht. Aktuelle und die von damals. Fast jeder kennt jemanden, der schon einmal aus seinem Land vertrieben wurde. Die aktuellen …

Weiterlesen

Aktion #bloggerfuerfluechtlinge – nicht nur für Blogger!?

Logo: Blogger für Flüchtlinge

Da gibt es sie wieder  – eine Bloggeraktion. Aus aktuellem Anlass wird sie ins Leben gerufen – das ist wichtig, jeden Tag mehr. Irgendwer hat damit begonnen, andere ziehen nach. Das ist gut! Ich lese darüber. Ich fühle mich nicht angesprochen. Und fühle mich angesprochen. Blogger für Flüchtlinge Ich gehöre nicht zu diesem erlesenen Kreis der Blogger, obwohl ich schon länger blogge als die meisten. Aber ich gehe nicht zu Blogger-Treffen, führe keine Liste mit Blogrolls und meide Blogger-Foren. Ich …

Weiterlesen

Kolumne: Wenn der Postmann (nicht mehr) zweimal klingelt oder …

… Streik oder nicht Streik – das ist hier die Frage! Die Deutsche Post streikt nun seit vier Wochen. Deutschlandweit. Manche Teile des Landes bekommen vom Streik nichts mit – sie werden weiterhin beliefert, bekommen Pakete und Briefe. Andere warten seit Wochen auf Pakete und/ oder Briefe. Bei uns läuft das so: DHL kommt pünktlich und problemlos. Doch unser Briefkasten setzt die ersten Spinnweben an. Seit fast vier Wochen lag da kein Brief mehr drin, der von der Deutschen Post …

Weiterlesen

Die böse Presse oder warum schimpfen, wenn du selbst entscheiden kannst?

Die Klage über die Mär der bösen Medien. Sie geben Namen, Orte Bilder heraus, die doch bitte keiner sehen möchte, das sei kein guter Journalismus, das sei ethisch nicht korrekt, wird geschimpft und diskutiert. Stimmt, aber warum geben die Medien diese persönlichen Daten heraus? Es ist der Kampf um den Leser, an Moral und Ethik vorbei. Denn der Leser ist es, der das Blatt bestimmt. Die Leser wollen das Gesicht des Täters sehen und sein Umfeld kennen, sie wollen wissen, …

Weiterlesen

Warum darf ich nicht traurig sein?

150 Menschen sterben. Aus ihrem Leben gerissen. Kinder im Alter meines Sohnes. Babys – nur noch fähig zu einem Angstschrei in den letzten Sekunden ihres so kurzen Lebens. Frauen. Männer. Plötzlich. Ohne Warnung. Einfach so. Ich bin traurig. Entsetzt. Unfähig meinen täglichen Weg zu gehen. Ich starre auf die Berichterstattung. Ich will alles wissen. Ich will wissen, um zu verstehen, zu verarbeiten. Doch schon wird im Netz von Heuchlerei, Medienhype und Sensationslust gesprochen. Weitergehen heißt es da. Sie gehen weiter, …

Weiterlesen

Wochenrückblick. Auf die Schnelle – das Wichtigste: Je suis Charlie!

Worüber habe ich mich gefreut? In unserem Garten mitten in der Stadt lebt ein Eichhörnchen. Es hat sich möglicherweise bei uns unter der Treppe häuslich eingerichtet. Da raschelt es ab und an und die Hunde sind auch immer sehr aufgeregt und versuchen unter die Treppe zu gelangen. Wir dachten erst an eine Maus, doch dann entdeckten wir das Eichhörnchen wie es über die Bäume und die Zäune flitzte. Zusammen mit einer Elster hat es Verstecken gespielt. Das sah witzig aus, …

Weiterlesen