Ein Garten in der Stadt

Wir haben nur einen kleinen Garten hinter dem Haus mitten in der Stadt. Das reicht für uns. Die Hunde können raus und in der Sonne liegen, sie dürfen in der Erde buddeln und die Wiese zerscharren. Angelegt haben wir das Gärtchen schon während unseres Einzugs vor dreizehn Jahren. Der Garten gehört uns nicht allein, aber er wird nur von uns genutzt, bepflanzt, gepflegt. Manche Pflanzen waren Ableger aus den elterlichen Gärten, andere haben wir neu gekauft. Gern hätte ich noch …

Weiterlesen

Gefiederte Gäste im Garten

Wir leben mitten in der Stadt und haben lediglich einen kleinen Garten, direkt vor meinem Bürofenster. Gäste gibt es dort viele. Ob kleine Meisen, die sich im Frühling Hundehaare für eine besonders weiche Ausstattung für ihr Nest holen oder Tauben auf dem Dach – Vögel fühlen sich viele wohl. Jetzt im Winter haben wir vor allem Amseln, Meisen und Spatzen zu Besuch. Ich mag das. Es ist schön, den Vögeln zu zugucken, wie sie an den Meisenknödeln picken oder sich …

Weiterlesen

Wenn Meisen Ball zupfen, ist was im Busch …

Unser Garten ist ein kleines Vogelparadies, denn er ist nicht ordentlich. Und zurzeit ist mächtig was los. Während sich Papameise am alten Tannengrün vergnügt, hat diese Meise hier möglicherweise eine “Meise” … und große Pläne für die Zukunft: Nachdem sie den Schnabel voll hatte, hüpfte sie keck quer durch den Garten die Treppe rauf und zupfte anschließend die verlorenen Hundehaare von der Fußmatte. Wirklich praktisch so eine Meise und so fleißig!