Bücher zu verschenken – soziale Einrichtungen, Schulen und Kindergärten bitte melden

Die Verlage räumen auf und einige der älteren Bücher wandern dann aus dem Sortiment. Darum habe ich für Schulen, Kindergärten, Büchereien und andere soziale Einrichtungen Bücher abzugeben. U.a. würde ich mehrere Exemplare von “Firnis” (für Erwachsene) oder “Die Hobbijahns” (für Kinder) spenden, je nach Bedarf auch einzelne Exemplare von “Die Regenbogenläufer” (für Kinder) oder “Ciara” (für Erwachsene für z.B. die Schulbibliothek. Es ist eine Spende. Ich verlange dafür kein Geld, keine Rezension, kein Like … keinen Gegenwert. Allerdings benötige ich …

Weiterlesen

Bücher für Alle – Karitative Organisationen bitte melden!

50.000 Kinderbücher haben Verlage der “Kulturstiftung Selbst! Los!” kostenlos zur Verfügung gestellt. 50.000 Bücher, die für Kinder aus bedürftigen Familien sind, denn jedes Kind hat ein Anrecht zu lesen und darauf Bücher sein eigen nennen zu dürfen. Doch die Kulturstiftung benötigt Hilfe! Denn die 50.000 Bücher sollen nun auch an die Kinder verteilt werden. “Mildtätig arbeitende Organisationen, die Kinderbücher an arme Familien verteilen möchten, sprechen bitte unter dem Stichwort: “Kinder brauchen Bücher, arme noch viel mehr!” Buchhandlungen im Ort an”, so …

Weiterlesen

Um Spenden wird gebeten

Ich unterstütze gerne karitative Einrichtungen, aber ich mag nicht darum gebeten werden, zumindest nicht in diesen vorweihnachtlichen Bittbriefen. Ich plane das lieber selbst, gebe Verkaufserlöse weitere (siehe »Gedanken im Sturm«), versteigere für einen guten Zweck (»Twitvenskranz«), halte die Augen auf (»Polizeiwunsch«), verschenke Bücher an den Lions Club, die diese wiederum verkaufen, spende Geschichten (»Wir sind Weihnachten«) etc. Das mache ich, weil es mir Spaß macht. Ich mag aber diese Bittbriefe nicht, weil ich finde, dass das Porto, der Umschlag und …

Weiterlesen

Twitventskränze für einen guten Zweck

Die erste 7-Tage-Aktion, in der jeden Tag ein “Twitventskranz” versteigert wurde, initiiert von Jörg Könözsi, ist erfolgreich beendet. Gezeigt hat die Aktion auch, dass es im Internet mehr zu holen gibt, als im “Real Life”. Denn trotz mehrfacher Zugaben habe ich bei meiner Lesung am Wenigsten einbringen können. Doch wie sagte Jörg so schön: “Gemeinsam waren wir stark!” Und gemeinsam soll es auch weitergehen: @DieRoteEllen hat nun eine Twadventsfete mit einer Twitventskranzversteigerung organisiert.  (Für Nicht-Twitter schier unaussprechliche Wortspielereien, Twitterer wissen, was …

Weiterlesen