Rezension: »Mein Weg zu den Sternen« von Léa Linster / Kerstin Holzer / Kiepenheuer & Witsch

Cover: Mein Weg zu den Sternen

Léa Linster wurde 1955 geboren und wuchs mit ihren drei Geschwistern in Luxemburg auf. Ihr Verhältnis zu ihrer Mutter war angespannt, während das zu ihrem Vater stark und tief verwurzelt war. Im Restaurant der Eltern half sie bereits als kleines Kind mit.  Nach dem Tod des Vaters übernahm sie das Restaurant und zauberte daraus in kurzer Zeit eine bis heute erfolgreiche Sterneküche.  Auf ihrem Weg hat sie nicht nur Sterne gesammelt, sondern musste auch Steine zur Seite räumen.  Von Sternen, Steinen und…

Weiterlesen

Rezension: »Rundum genial!« von Léa Linster / Bassermann Verlag

Crepes mit Kürbisragout-Füllung

Betritt Léa Linster einen Raum, zaubert sie ein Lächeln in die Gesichter ihrer Gäste. Ich habe noch nie bei ihr gegessen, und kann diese Reaktion nur vermuten. Doch die Kollegen sprechen in TV und Buch in höchsten Tönen über sie und kürzlich – das aktuelle Buch lag neben mir – trat Léa Linster in der Finalstaffel von »The Taste« auf. Bei der Ankündigung der Madame, lachten die Profiköche – und begannen französisch zu sprechen – so als würde Léa Linster…

Weiterlesen

Rezension: »Einfach fantastisch!« von Léa Linster

Cover: Einfach fantastisch! von Lea Linster

Ihre Kollegen schätzen sie – als Mensch und Köchin. Ob Horst Lichter, Alfred Biolek oder Kollegin Cornelia Poletto – sie alle sind voll des Lobes. Lea Linster ist eine Köchin mit großem Herz. Ende der achtziger Jahre gewann sie den Bocuse d´Or, sie freut sich über einen Michelin Stern und über 18 Gault Millau-Punkte. 2009 kürte der Gault Millau Lea Linster zum “Chef des Jahres”. Genussmenschen kennen Lea Linster aus den ersten beiden Staffeln von The Taste” (Sat 1), in…

Weiterlesen