“Niemand” und das Lektorat

Am Dienstagmorgen hatte ich “Niemand” im ePostfach, frisch lektoriert von Thomas Michalski, der in seinem Blog schreibt: “Ein ungewöhnliches Buch, doch eines, das mich sofort überzeugen konnte.” Das Lektorat war so wenig wie nie, was vermutlich am ungewöhnlichen Thema lag oder weil ich einfach lange am Roman gearbeitet habe oder … keine Ahnung!  Nun lese ich “Niemand” selbst noch einmal. Ich bin in dieser Beziehung – und speziell was “Niemand” betrifft – übertrieben akribisch. Aber ich nerve ja auch nur mich …

Weiterlesen

Timo Kümmel wurde von NIEMAND eingenommen

In den letzten Tagen, fast Wochen, dreht es sich um NIEMAND. Nicht nur ich träume vom Wurzelmännchen, der ABK, Nina und dem Nikolaus, auch Timo Kümmel ist im NIEMAND-Fieber. In seinem Blog erzählt er von den aktuellen Arbeiten an NIEMAND. Neben der Karte des Niemandslandes und dem Cover zu NIEMAND zeichnet er auch 18 Vignetten, die nicht nur im Buch seinen Platz finden werden: Auch auf der Webseite geistern die Illustrationen herum und werden nach und nach ergänzt. Das Wurzelmännchen treibt …

Weiterlesen

Newsletter-Ankündigung zu, na was wohl? Klar! “Niemand” – Lesung

Und dann gehts los! Heute habe ich mal wieder einen Newsletter verschickt. Sondernewsletter im Zeichen eines “Niemand”. Da es kein Archiv mehr gibt, stelle ich den Text heute noch mal hier hinein: »Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?« NIEMAND! Und wenn er kommt? Dann laufen wir! »NIEMAND« kommt. Bald! Aber laufen Sie nicht weg! Seinem leckerlieblichsüßen Erdbeergeruch können Sie nicht entkommen. »Niemand« ist eine Erzählung voller Mehrdeutigkeiten, und eine, in der alles wörtlich genommen wird. In den Hauptrollen: Nina, eine …

Weiterlesen

Timo Kümmel im Interview

Wer einmal wissen möchte, wie der Typ aussieht, was er von sich gibt und den lieben langen Tag macht, der nicht nur “Ciara” gestaltet hat, sondern auch das Cover zu “Niemand” anfertigen und zwei meiner eBooks mit ansprechenden Titelbildern verschönern wird, dem empfehle ich das Interview mit Timo Kümmel in der Fuldaer Zeitung. Hier zu lesen.

Was als nächstes kommt …

“Niemand” wird jetzt von den ersten beiden Testleser gelesen. Danach geht es an drei, vielleicht vier weitere Testleser. Ein breites Lesepublikum ist wichtig. Auch Timo Kümmel hat das Manuskript schon vorliegen. Das muss auch so sein, er soll schließlich das Cover, vielleicht ein paar Illus und eine Karte zeichnen, wenn der Verlag zustimmt. Aber Guido Latz ist ein sehr netter Verleger und zudem überhaupt nicht “wartungsintensiv”. Während andere lesen, versuche ich mich am Nachwort zu “Niemand”. Das fällt mir diesmal …

Weiterlesen

“Niemand”: Fertig und Los gehts

22.30 h Ich habe fertig! Ich habe ein bisschen geweint, bin ins Bad gegangen, habe mir die Zähne geputzt und dabei über die Bearbeitung nachgedacht. Jetzt trinke ich ein Glas Rosé und brenne darauf mit der Überarbeitung zu beginnen. Einen Roman in einem halben Jahr zu schreiben, in vier Wochen oder acht Monaten ist doch etwas anderes, als fast sechs Jahre an einer Geschichte zu arbeiten. Die Protagonisten sind mir so sehr ans Herz gewachsen. Selbst die Klugscheißer. Ich freu …

Weiterlesen

Jetzt NEU: CIARA als eBook

Ab sofort ist der Hexen-Vampir-Roman “Ciara” auch als eBook erhältlich. Der Inhalt hat sich nicht verändert, aber das Cover ist neu und stammt von Timo Kümmel. Das eBook erscheint im Atlantis Verlag und kann für 5,99 € bei amazon oder bei beam-ebooks (pdf. / epub/ mobipocket) heruntergeladen werden. Eine Leseprobe und weitere Informationen zum Roman gibt es natürlich auch -> hier. Mit “Ciara” kehre ich zum Atlantis Verlag zurück, der bereits “Anam Cara – Seelenfreund” (2003)  und “Mister Zed (Rettungskreuzer Ikarus, 2008)” veröffentlichte. Ende des …

Weiterlesen

Timo gewinnt! Atlantis gewinnt! Ich gratuliere!

Hin und wieder schaue ich in den Blog des Atlantis Verlags. Das ist – wer es immer noch nicht weiß – der Verlag, bei dem schon “Anam Cara – Seelenfreund” und “Mister Zed” erschienen sind und bei dem in Kürze “Ciara” als ebook und Ende des Jahres “Niemand” veröffentlicht wird. Jedes Mal denke ich: “Guido (der Verlager) hat einen guten Riecher!” Und hoffe dann, dass er diesen, als er  “Niemand” unter Vertrag nahm, auch hatte. Der Blog berichtet wiederholt von …

Weiterlesen