Abgebrochen: »Fireman« von Joe Hill / Heyne Verlag

In den letzten Tagen habe ich ein paar Dinge gelernt, die am Ende eine Aussage haben: Steh zu dem, was du bist und was du kannst und versuche nichts, was deiner Persönlichkeit nicht entspricht. Wie Joe Hill mit meiner Lebenserkenntnis  zusammenhängt? Darauf komme ich gleich. Vorwort Joe Hill ist Stephen Kings Sohn. Er ist in ein Leben hineingeboren, in dem sein Vater einer der bekanntesten Schriftsteller der Welt ist – zumindest in der phantastischen Literatur. Doch, doch, ich habe schon …

Weiterlesen

Neues von der Lesefront

Mein imaginärer Lesestapel ist, in Anbetracht der Tatsache, dass manche Bücher gar nicht gestapelt, sondern direkt ins Buchregal einsortiert werden, fast so groß wie der Eiffelturm. Übetrieben? Stimmt! Aber eine kleine Version davon trifft zu. Abgebrochen und letzendlich nur sehr quer gelesen habe ich Joe Hill und sein “Teufelszeug”. Joe Hill hat hier ein so derb krankes Bild der an “geistiger Armut” kranken Menschen – nur Männer –  dargestellt, dass der ganze Roman nicht nur an Handlung, sondern auch an …

Weiterlesen

Joe Hill setzt seinem neuen Buch Hörner auf

Im Februar erscheint – bisher nur in englischer Sprache – Joe Hills neuer Roman “Horns”. Die US-Hardcoverausgabe (links) erscheint bei Harper Collins Die bei amazon unter “deutsche Bücher” angekündigte Taschenbuchausgabe stammt vom Londoner Orion-Verlag und ist, wie das Cover zeigt, eindeutig in englischer Sprache. Beim deutschen Heyne Verlag ist der Roman noch nicht auf der Website angekündigt. Die Filmrechte sind bereits an Mandalay Pictures verkauft. Joe Hill wird als Produzent agieren.

Joe Hills neues

Ab sofort ist  Joe Hills Comicdebüt in Deutschland erhältlich. Die 172 Seiten im Faltcover sind bei Panini erschienen und kosten 16,95 € . In  “Lockey & Key 01 – Willkommen in Lovecraft” sind Türen der Schlüssel zum Horror und der Ausgang zur Rettung. 6 Bände soll es insgesamt geben. Bei amazon ist zurzeit nur ein vorläufiges Cover zu sehen. Der Panini-Verlag ist da aktueller. Der Verlag zum Buch:

Beobachtungen

Heute habe ich mich aus einem bestimmten, nicht weiter erwähnenswerten, Grund im Forum von Joe Hill angemeldet. Das hat was. Und zwar deshalb, weil ich dort aussuchen kann, in welcher Sprache ich begrüßt werde bzw. das Forum erreichbar ist. Das funktioniert sogar – was ja nicht auf allen virtuellen Plattformen der Fall ist. Zusätzlich kann ich dort zwischen “Deutsch (Sie)” und “Deutsch (Du)” wählen. Das fand ich nobel. Lola muss was neues lernen. Und ich könnte mich jedes Mal vor …

Weiterlesen

Das Twitter-King-Special

Ich sagte es ja schon, Stephen King twittert nicht, aber Falko wies mich darauf hin, dass Joe Hill twittert. Auch seine Schwester – und somit Stephen Kings Tochter – Naomi King ist bei Twitter zu finden. Es gibt auch einen Owen King, das scheint aber nicht DER Owen zu sein.  Aber möglicherweise kommt auch der Rest der Kingfamilie noch zum Zwitschern. Wer weiß?