NIEMAND stellt vor: Blümchen

Das sind natürlich nicht einfach Blümchen, sondern spezielle Blumen, und eigentlich sind es gar keine Blumen, es ist ein Kraut, ein spezielles Kraut. Das steht am Rande des Floskelwegs und wächst da so vor sich hin. Familien der Glücksgeflügelten leben darin und fühlen sich rundherum wohl. Nur eine hat ein Problem mit dem Kraut, dem blauen: Fräulein Klimper. Die habe ich schon vorgestellt. Du erinnerst dich nicht? Dann besuch sie auf der Webseite. Dort kannst du auch das Kraut suchen. Es…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Der Drecksack

Das isser: Der Drecksack. Ein armer, versiffter Kerl, der sich treten, schlagen, schubsen und schikanieren lässt. Du willst wissen von wem? Das ist doch klar: Vom Vater des Herrschers, von Niemand Sonst. Der Drecksack ist für mich eine besondere Figur im Niemandsland und eine, die sich … ach, egal was ich sage, ich würde viel zu viel verraten. Das ist der Drecksack! Fertig! Wenn du mehr wissen möchtest, musst du “Niemand” lesen. Und es erscheint mehr und mehr, Niemand ist…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Die Niemandsburg

Wir hatten bereits das Haus der Laberköppe und das Haus vom Nikolaus. Aber natürlich muss Niemand auch irgendwo wohnen. Das ist seine Burg. Die Niemandsburg. Eigentlich gehört sie ihm nicht und er lebt auch gar nicht gerne dort. “Niemand Sonst starrte aus einem der Burgfenster seines Zimmers. Der Vater des Herrschers sollte ein herrschaftliches Schloss besitzen, aber sein architektonisches Wissen hatte nur für eine Burg gereicht. In den unzähligen labyrinthartig angelegten Gängen verlief er sich mindestens einmal in der Woche,…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Das Wurzelmännchen

Klar, dass so nicht Fräulein Klimper aussieht. Nein, das ist natürlich das Wurzelmännchen. Wenn du es weckst, wird es so wütend, dass es Bäume ausreißt. Aber lies selbst, wie es im Buche steht: “Hinter ihnen rumste es. Sie zuckten zusammen und blieben stehen. Die Sensationslust zwang sie zurückzusehen, als wollten sie sich versichern, ob sie eine Chance hatten, dem Wurzelmännchen und seinem Wutausbruch zu entkommen. Das Wurzelmännchen lebte im Floskelwald, meist schlief es einen Jahresschlaf, aber wenn es gestört wurde,…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Das Haus vom Nikolaus

Das Haus vom Nikolaus ist ein gut besuchtes Restaurant, was vermutlich an dem guten Essen liegt, das der Nikolaus den Besuchern kredenzt. Außerdem ist es das einzige Restaurant im Niemandsland. Jesus kommt regelmäßig zu Besuch. Sein Lieblingsgericht ist die niemandslandberühmte Zahn-Pasta. Der Nikolaus, das wissen wir, ist ein lieber, guter und geduldiger Mann, der jedoch im Niemandsland eine neue Seite an sich entdeckt. Welche, das wird nicht verraten. Auf der Webseite wohnt Timo Kümmel im Haus vom Nikolaus, der längst als…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Der Trauerkloß

Direkt aus “Niemand” importiert: “Niemand war ihm zuletzt vor vielen Jahren begegnet. Sein Körper bestand aus einem einzigen, dicken, runden, fetten Kloß in Kartoffelfarben, mit einem Durchmesser von mehr als zwei Meter. Sein Kopf war auch der Bauch, und der Bauch war auch der Po. Ein Kloß, alles in allem. Das kloßige Fleisch unter seinen schwarzen Augen, die oberhalb des ebenfalls schwarzen, knopfähnlichen Bauchnabels steckten, war dick und gerötet. Der Trauerkloß heulte und schluchzte herzzerreißend und viel schlimmer, als Nina…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Nina

Ab heute stelle ich – täglich oder alle paar Tage – einen Charakter aus “Niemand” vor, zumindest all diejenigen, denen Timo Kümmel mit Bleistift zu einer visuellen Ansicht verholfen hat und die auf der Webseite oder im Buch wieder zu finden sind. “Ich bin Nina!”  “Nina”, wiederholte er. Das Wort prickelte geheimnisvoll auf der Zunge wie gestohlener Honig. Niemand sagte ein paar Mal schnell hintereinander: “Nina, Nina, Nina”, und dann leise und gedehnt: “Niiiinaaaa.” Dann meinte er: “Das klingt schön.”…

Weiterlesen