Verkostet: Domaine de L’AIGLE Pinot Noir 2014 / Gérard Bertrand, Südfrankreich

Die Trauben Pinot Noir, bei uns auch als Spätburgunder bekannt, zählt zu den sensiblen Trauben, die besonders viel Pflege, Liebe und Können benötigen. Zu viel Feuchtigkeit mag die dünne Haut der Spätburgunder-Traube nicht und mit Hitze kann sie auch nicht gut umgehen. Auch der Önologe muss sein Handwerk verstehen. Dann aber schenkt Pinot Noir Weine mit vielschichtigen Aromen, von fruchtig bis würzig, samtig im Mund, mit langem Nachhall. Spätburgunder-Trauben haben ihren Siegeszug vor Urzeiten in Burgund begonnen und sich von …

Weiterlesen

CaptainCork – Verkostung: Pinot Noir 2015 Domaines Tatin

CaptainCork lädt zur Verkostung ein

Letzte Aktualisierung: 26.06.2017 CaptainCork ist ein Wein-Portal mit frecher Schnauze und selbst aufgestellten Thesen, die zusammengefasst aussagen, dass wir guten Wein trinken und auch darüber reden sollen, ohne Scheu vor den großen Magazinen und Sommeliers, die nur noch in Weinsprache kommunizieren. Das finde ich auch. Darum mache ich das hier, unter anderem.  Marcus Johst ging 2008/9 als erster an Bord, mit ihm ein kleines Team.  2013 erschien das gleichnamige Buch »CaptainCork« (Hallwag Verlag). 2015 fand ein interner Kapitäns-Wechsel statt. Marcus Johst ist …

Weiterlesen

Gelesen: »Kloster Eberbach«- Geschichte und Wein / Tre Torri Verlag

Riesling und im speziellen Kloster Eberbach Riesling habe ich erst 2016 für mich entdeckt. Der Riesling aus dem Kloster Eberbach* ist sofort präsent und verströmt einen tollen Duft von exotischen Früchten: Ananas, Banane, Pfirsich, dazu mineralische Noten. Und all das, was die Nase verführt, schmeichelt dem Gaumen. Ein feiner Riesling, mit ausgewogenem Säuregehalt! Der Preis? Rund 10,- €. Das Weingut bietet darüber hinaus auch Spätburgunder, Weißburgunder oder Sekt. Doch Wein ist nicht alles, was in den Hallen des Klosters im Rheingau …

Weiterlesen

Aus dem Keller: Bourgogne 1996 – Confrérie des Chevaliers du Tastevin – Les Caves des Hautes Cotes

Pinot Noir Bourgogne 1996 - offen

Vor ein paar Tagen war ich wieder im Keller meiner Eltern und habe mir die drei ältesten Flaschen Wein mitgenommen. Während das Armsheimer Goldstückchen aus dem Jahre 1976  vierzig Jahre lang unbeachtet blieb, sind die diesmal entdeckten Weine noch ziemlich jung. Der Wein – das Etikett Laut Etikett stammt dieser Rotwein aus dem Jahre 1996, wurde 1999 abgefüllt und von der 1950 gegründeten Confrérie des Chevaliers du Tastevin ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde und wird im Rahmen einer anonymen Verkostung errungen. Alle ausgezeichneten Weine dürfen …

Weiterlesen