Empfehlung: Die Webweinschule

Die Webweinschule ist, wie der Name sagt, eine Schule über Wein im Web. Als ich vor gut zwei Jahren begann, mich – berufsbedingt – näher mit Wein zu beschäftigen, habe ich – neben zahlreichen Büchern – auch das Internet nach Informationen durchsucht. Ziemlich schnell bin ich bei youtube auf Videos gestoßen, die sich mit dem Thema Wein beschäftigen. Parallel schulte ich mich online mit Videos von Hendrik Thoma, diversen Dokumentationen und mithilfe der Webweinschule-Videos.  Die Videos In den Videos der Webweinschule …

Weiterlesen

Der Wein schmeckt firn… glaube ich, oder: Ich habe noch nie eine Banane gegessen!

Weinberg Mosel

»Firnis« (2007) – so heißt der Titel eines meiner Romane. Zehn Jahre alt ist der historisch-phantastische Roman, der eine Vielzahl an Lesern begeisterte. Damals.   Firnis sprühe ich über meine Gemälde, damit sie vor Sonne und Umwelteinflüsse geschützt sind und in der Familie weitervererbt werden können.  Das erste Mal ist bei mir noch gar nicht so lange her. Es war im Sommer 2016, als ich auf “Firn” in einem anderen Zusammenhang stieß. Ein Wort, das in einer E-Mail an mich auf …

Weiterlesen

Rezension: »Wein & Gemüse« von M. Rüther & S. Bordthäuser / Edition Fackelträger

Letzte Atkualisierung 13.06.2017 Es fiel mir in der Vergangenheit nicht schwer, Wein zum Gemüse zu wählen. 17 Jahre Vegetarismus machten dies möglich. Doch nicht selten musste ich im Laden einem Kunden sagen, der mir den Namen eines ausländischen Fleischgerichts an den Kopf warf, dass ich dies nicht kenne und er mir bitte sagen möge, welche Komponenten in das Gericht gehören, damit ich ihm einen Wein dazu empfehlen kann. Denn Fleisch oder Möhre pur liegen ja eher selten allein bei uns auf dem …

Weiterlesen

Gelesen: »Wein – Die 100 wertvollsten Weine der Welt« von Michel-Jack Chasseuil / Heel Verlag

Cover: Wein. Die wertvollsten Weine der Welt

Schon auf den ersten Seiten dieses Buches wird deutlich: »Wein – Die 100 wertvollsten Weine der Welt« ist eins der ungewöhnlichsten Bücher über Wein. Eine Rarität über Raritäten. Ein Buch über die Sammelleidenschaft und die Liebe eines Sammlers.  Nur wenige Menschen sind in der Lage einen Weinkeller zu pflegen. Ich meine nicht, den Keller eines Einfamilienhauses, in dem der Winzerwein aufbewahrt, vergessen und nach vierzig Jahren oder länger für Aus dem Keller wieder herausgeholt wird. Nein, ich meine einen richtigen Keller, mit der …

Weiterlesen

Wie trinke ich Wein mit mehr Genuss?

CHÂTEAU PAUL MAS Clos des Mûres 2013

Glas an den Mund – Ex und Hopp. Kann man machen, ist aber langweilig. Willst du auf Genuss verzichten, dann ist diese Art des Weintrinkens okay. Ansonsten empfehle ich dir einen kurzen Moment inne zuhalten und dem Wein die Aufmerksamkeit zu schenken, die der Winzer dem Rebstock jedes Jahr angedeihen lässt. Wer öfters Wein trinkt, der riecht meist kurz daran, bevor er am Glas nippt. Doch mit wenig Aufwand holst du mehr aus deinem Glas heraus. Bei der Arbeit stelle ich oft …

Weiterlesen

Gelesen: »Kloster Eberbach«- Geschichte und Wein / Tre Torri Verlag

Riesling und im speziellen Kloster Eberbach Riesling habe ich erst 2016 für mich entdeckt. Der Riesling aus dem Kloster Eberbach* ist sofort präsent und verströmt einen tollen Duft von exotischen Früchten: Ananas, Banane, Pfirsich, dazu mineralische Noten. Und all das, was die Nase verführt, schmeichelt dem Gaumen. Ein feiner Riesling, mit ausgewogenem Säuregehalt! Der Preis? Rund 10,- €. Das Weingut bietet darüber hinaus auch Spätburgunder, Weißburgunder oder Sekt. Doch Wein ist nicht alles, was in den Hallen des Klosters im Rheingau …

Weiterlesen

Resteverwertung: Orangen, Sahne, Wein – mach wolkig-süßes Orangen-Sahne-Dessert daraus

Fluffig und lecker: Orangen-Sahne-Dessert aus Resten

Lebensmittel wegwerfen hasse ich. Manchmal geht es nicht anders, klar. Aber bevor es soweit ist, versuche ich fast immer, aus den Resten eine schmackhafte Mahlzeit oder eine süße Leckerei zu zaubern. Gestern war es mal wieder soweit. Ich hatte 6 Orangen, die schon lange in der Schale lagen 1 halbe Flasche Riesling, der weg musste – schnell 2 Becher frische Sahne, die bereits drei Tage über dem Mindesthaltbarkeitsdatum lagen Kokosflocken – das sind die, die aussehen wie abgeschnittene Nägel eines …

Weiterlesen

Abgecheckt: VineShop24.de

Mein Weinpaket von VineShop24.de

Einen Weinshop abchecken? Eine Anfrage nach meinem Geschmack. Schon seit Monaten mache ich mir nach jeder Online-Bestellung Notizen über Vor- und Nachteile dieses oder jenes Shops, die ich eines Tages ordentlich straffen wollte, um daraus einen informativen Artikel zu schreiben. Natürlich nicht, ohne auf den stationären Handel hinzuweisen, denn der hat auch seine Vorzüge, speziell in Bereich Beratung und Verkostung.  Doch diesmal war ich online einkaufen, ohne die Rechnung selbst bezahlen zu müssen. VineShop24.de – wer, wo, was? Ich hatte …

Weiterlesen

Reingeschaut: Weinkatalog von Hendrik Thoma / Wein am Limit

Einen Katalog zu rezensieren klingt seltsam. Nun handelt es sich nicht um den aktuellen Ikea-Katalog und auch Otto erschien mir, trotz der Warenvielfalt, nicht interessant genug. Bei mir bringt der Postbote in den letzten Wochen viele Weinkataloge, die ich, mehr oder weniger, interessiert durchblättere – seltener daraus bestelle. Danach werfe ich sie ins Altpapier. Aus all diesen Katalogen sticht einer hervor, der nicht, wie die anderen, im Container, sondern im Weinbuchregal (ja, sowas gibt es bei mir) landen wird.  Der …

Weiterlesen

Resteverwertung: Wein & Sekt – gestrichen und geschleckt!

Meisterin der Resteverwertung hat letztens irgendwer zu mir gesagt. Ich gebe mein Bestes, denn es widerstrebt mir Lebensmittel wegzuwerfen, obwohl sich das manchmal nicht verhindern lässt. Himbeer-Sekt-Konfitüre Vor einer Woche war es der Sekt, der kurz davor war schal zu werden – viel zu schade drum. Gemischt mit einem Beutel Himbeeren (tiefgefroren, ca. 500 g oder mehr) 1 Vanillestange (das Mark plus die Stange mitkochen lassen) 1 Zitrone, den Saft 1 Prise Salz Gelierzucker 2:1 – abmessen, je nach Restemenge Eine halbe …

Weiterlesen