Brownies mit Dinkelmehl

Am Samstag hatte ich Lust auf Schokolade. Die gibt es pur bei uns nur zum Backen. Also mussten Brownies her. Ich fand ein tolles Rezept auf der Webseite www.backenmachtglücklich.de (Zum Originalrezept geht es hier entlang!), das ich noch ein bisschen verändert und für meine Küche modifiziert habe. Anstatt Weizenmehl verwende ich nur Dinkelmehl, ich nehme grundsätzlich weniger Zucker als in den Rezepten angegeben und anstatt Sonnenblumenöl nehme ich Rapsöl. Außerdem nehme ich Schokodrops, das spart das Raspeln der Schokolade. Die…

Weiterlesen

Nuss-Nougat-Creme selbstgemacht, vegan

Letzte Aktualisierung: 04.01.2020: Zweites Rezept mit drei Zutaten In meinem Wahn, industriell hergestellte Lebensmittel aus meinem Küchenschrank zu verbannen, fehlte noch die Nuss-Nougat-Creme. Ich habe ein bisschen experimentiert, verschiedene Rezepte angesehen und mir dann meine eigene Nuss-Nougat-Creme zusammengemischt. In vielen Rezepten wird Kokosöl verwendet, das ist super für die Haare, aber zum Verzehr nicht so gesund. Auch Sonnenblumenöl ist nicht geeignet, da es Entzündungen im Körper hervorrufen kann bzw. unterstützt. Ungünstig für alle, die eh schon chronische Krankheiten haben. Besser…

Weiterlesen

Rezension: »Sweet & Easy – Enie backt«, Bd. 5 / TRETORRI Verlag

[Werbung – kostenloses Rezensionsexemplar] Mitten im heißesten und längsten Sommer seit Ewigkeiten flatterte bei mir ein 400 Seiten dicker BACKband ins Haus. Ein Rezept daraus ausprobieren? Unmöglich bei der Wärme. Darin blättern? Das ging nur  kurz, denn mit dem dicken Buch auf den Knien schwitzte es sich mächtig. Puh! Welch Glück, dass die Temperaturen nun gesunken sind und ich den Ofen wieder anschmeißen kann. ] Ins Buch geschaut Enie backt in Band 5 nichts Neues, vielmehr hat sie die besten Rezepte…

Weiterlesen

Rezension: »Schokolade & Wein« von Eberhard Schell / Hädecke Verlag

[Werbung – kostenloses Rezensionsexemplar] Eberhard Schell ist Konditor. Gemeinsam mit seiner Frau Annette und den Töchtern Agnes und Michaela führt er seine Manufaktur in Gundelsheim in der dritten Generation. Eberhard Schell ist bekannt für feine Pralinen und außergewöhnliche Schokoladen-Kreationen. Seine “Essigscheckerlen” – die erste Praline der Welt mit Essig und Schokolade – ließ er sich patentieren. Die Schoko-Gourmets waren erst skeptisch, dann begeistert. Nach den Essigscheckerlen folgten die Barrique- und Eisweintrüffel. Eberhard Schell kombinierte bis heute hochwertige Schokolade mit edlem…

Weiterlesen

Konfitüre mit Gin und Ananas – ein Experiment. Geglückt?!

Sacher-Stern mit Ananas-Gin-Konfitüre

Gin. Eine Spirituose mit betörendem Duft.  Gin ist für mich ein neues Getränk. Bevor ich den Level 2 Kurs vom Wine and Spirits Education Trust absolvierte, kannte ich zwar den Namen, hatte aber keine Ahnung, wie Gin hergestellt wurde oder  schmeckte.  Gin – kleines Einsteigerwissen Heute weiß ich, dass Gin aus einem neutralen Basisdestillat hergestellt wird. Mithilfe von Mazeration (Einweichung der Aromen), erneuter Destillation mit Aromen oder dem Vermischen mit künstlichen Aromen (Essenzen) erhält Gin sein Aroma.  Letzteres ist kein hochwertiger Gin…

Weiterlesen

Versüßter Ebay-Verkauf oder vegane Pralinen aus dem Bergischen: Das Bernsteinzimmer

Schokolade und Pralinen aus dem Wuppertaler Bernsteinzimmer

Wer sagt es denn? Manchmal schmeckt das Internet leckerlieblichzuckersüß*. Wir versteigerten (privat) einen Abholartikel auf eBay und erhielten dafür Schokolade und Pralinen.  Das sympathische Pärchen kam pünktlich, blieb fast eine halbe Stunde und unterhielt meinen Mann und die Hunde. Ich war arbeiten, durfte aber die Pralinen und die Schokolade verkosten – allerdings nicht allein. Das Bernsteinzimmer – wer wohnt und arbeitet dort?  Das Bernsteinzimmer ist eine Pralinen-Manufaktur mit Sitz in Wuppertal (Bergisches Land, NRW). Solvejg Klein und Oliver Pak haben…

Weiterlesen

Lecker: Kaffee-Eis mit Likör und Amarettinis

Kaffee-Eis mit Kaffeelikör und Amarettinis

Eine Eismaschine habe ich immer noch nicht. Doch wie ich Eis mit der Kühltruhe cremig kriege, habe ich zwischenzeitlich raus. Das ist zwar immer ein bisschen Aufwand, aber es lohnt sich. Das Kaffee-Eis entstand mal wieder, weil Kaffee übrig geblieben war. Kaffee-Schoko-Gelee habe ich noch genug im Vorratsschrank, und Eis geht immer. Das Rezept ähnelt dem Weißweinparfait, nicht nur was die Resteverwertung betrifft, auch die Zutaten sind sehr ähnlich. Bei dem Kaffee-Eis sind ein paar Varianten möglich: Likör oder zerbröselte…

Weiterlesen

Resteverwertung: Weißwein-Crème brûlée und Weißweinparfait

Weißweinsorbert mit Blaubeer-Aprikosen-Fruchspiegel

Weißweinreste verarbeite ich gerne zu Gelee, in einem Risotto oder in einer Sauce. Doch diesmal hatte ich Lust auf ein süßes Experiment. Alles hat geklappt, auch beim zweiten Mal – Wahnsinn! – also kann ich das Rezept hier vorstellen.  Die Zutaten für ca. 700 ml Weißwein oder, wenn kein Rest irgendwo rumsteht und verarbeitet werden muss: 1 Flasche Weißwein ca. 700 ml Weißwein (z.B.CHÂTEAU LE RAZ Le Dauphin mit einem höheren Restzucker oder einen Riesling von der Mosel) 2 Esslöffel Zucker (oder…

Weiterlesen

Rezension: »My Way« von Tim Raue / Callwey Verlag

© Cover: »My Way« von Tim Raue / Callwey Verlag

Tim Raue. Ein Koch. Einer mit Sternen und Michelin-Punkten. 1974 in Berlin-Kreuzberg geboren, begann er mit 17 Jahren seine Ausbildung zum Koch. Bereits mit 23 übernahm er seine erste Stelle als Chefkoch im Restaurant Rosenbaum. Dem folgten zahlreiche weitere Stationen, die ihn dahin brachten, wo er heute steht – im Restaurant Tim Raue in Berlin und den 34. Platz auf der Liste von The World´s 50 Best Restaurants. Wer hat schon einmal bei Tim Raue gegessen? Hand hoch! Ich auch…

Weiterlesen

In der Weihnachtsküche: Von Raclette, heißen Steinen und süßem Dessert

Jedes Jahr gibt es bei uns am Heilig Abend Raclette mit heißem Stein. Mein Raclette stammt aus dem Hause Spring und muss um die 25 Jahre alt sein. Viele Erinnerungen hängen daran. Dieses Jahr entdeckte ich leider einen tiefen Riss auf der Marmorplatte (glücklicherweise erst nach der Verwendung). Ich fürchte, nächstes Jahr muss ein neues Raclette auf den Tisch. :-( Raclette ist für mich Vielfalt pur und für jeden Genießer ideal: Ob Fleischesser, Pescetarier, Vegetarier oder Veganer – hier können…

Weiterlesen