Rezension: »Wein genießen« von Paula Bosch / Callwey Verlag

Paula Bosch ist eine der weiblichen Wein-Koryphäen und mitunter die bekannteste Sommelière  in Deutschland. In zwanzig Jahren als Chef-Sommelière im Münchner Restaurant Tantris sammelte sie ein unersetzliches Weinwissen. Sie veröffentlichte mehrere Bücher und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt zeichnete der Verband der Deutschen Prädikatsweingüter (VDP) Paula Bosch 2017 mit der silbernen Ehrennadel aus. Erst kürzlich habe ich ihren Band »Deutscher Wein. Deutsche Küche« gelesen, den sie zusammen mit Tim Raue herausbrachte. Nun liegt ihr neues Buch vor, in dem sie uns lehrt wie …

Weiterlesen

Empfehlung: Die Webweinschule

Die Webweinschule ist, wie der Name sagt, eine Schule über Wein im Web. Als ich vor gut zwei Jahren begann, mich – berufsbedingt – näher mit Wein zu beschäftigen, habe ich – neben zahlreichen Büchern – auch das Internet nach Informationen durchsucht. Ziemlich schnell bin ich bei youtube auf Videos gestoßen, die sich mit dem Thema Wein beschäftigen. Parallel schulte ich mich online mit Videos von Hendrik Thoma, diversen Dokumentationen und mithilfe der Webweinschule-Videos.  Die Videos In den Videos der Webweinschule …

Weiterlesen

Rezension: »Schokolade & Wein« von Eberhard Schell / Hädecke Verlag

Eberhard Schell ist Konditor. Gemeinsam mit seiner Frau Annette und den Töchtern Agnes und Michaela führt er seine Manufaktur in Gundelsheim in der dritten Generation. Eberhard Schell ist bekannt für feine Pralinen und außergewöhnliche Schokoladen-Kreationen. Seine “Essigscheckerlen” – die erste Praline der Welt mit Essig und Schokolade – ließ er sich patentieren. Die Schoko-Gourmets waren erst skeptisch, dann begeistert. Nach den Essigscheckerlen folgten die Barrique- und Eisweintrüffel. Eberhard Schell kombinierte bis heute hochwertige Schokolade mit edlem Wein. Die Erstausgabe seines …

Weiterlesen

Rezension: »Châ­teau Mouton Rothschild – Wein & Kunst« / TRETORRI Verlag

Rothschild! Dieses Wort hat auch derjenige schon einmal irgendwo gelesen oder gehört, der keinen Wein trinkt. Doch Rothschild ist nicht allein die Bezeichnung für einen Rotwein aus Frankreich. Rothschild ist ein Name, eine Marke mit Familien-Tradition und einer Geschichte, die ins Jahr 1853 zurückgeht. Zugegeben, das allein zeichnet ein Weingut nicht aus, denn Familientraditionen werden im Weinanbau bis heute gepflegt. Doch Rothschild hat sich aus vielerlei Gründen einen Namen gemacht. Das hat auch der TRETORRI Verlag erkannt und bereits 2014 einen übergroßen …

Weiterlesen

Rezension: »Warum wir Wein machen« / Ulmer Verlag

Ein Buch von und mit vielen Autoren und Künstlern – in mehrfacher Hinsicht. Fritz Richter, Evangelos Pattas und David Maupilé haben fünfzehn Winzer aus Deutschland in Szene gesetzt. In ihrer jeweiligen textlichen, fotographischen und fachlichen Kompetenz stellen sie die Menschen hinter den Weinen und Weingütern vor. Fritz Richter – einst Wirtschaftsjournalist und Redakteur bei der Wirtschaftswoche – hat seinen Beruf mit der Liebe zum Wein kombiniert. Er hat mehrere Weinbücher publiziert und arbeitet als freier Weinjournalist. Evangelos Pattas, geboren 1963, …

Weiterlesen

Gelesen: »Deutscher Wein. Deutsche Küche« von Paula Bosch & Tim Raue

© Cover: »Deutscher Wein. Deutsche Küche« von Paula Bosch & Tim Raue

Paula Bosch wurde 1981 die erste weibliche Sommelière, sie arbeitete in namhaften Restaurants in Köln, Düsseldorf und München. 2011 hat sich Paula Bosch mit ihrer Firma Sommelièr & Weinberatung selbstständig gemacht. 2017 erhielt Paula Bosch die Silberne-VDP-Ehrennadel. Sie ist Weinexpertin und Autorin zahlreicher Bücher rund um Wein und Genuss. Tim Raue ist bekannt aus verschiedenen Koch-TV-Shows, auch gern gesehen mit bzw. gegen Tim Mälzer (z.B. bei »Kitchen Impossible«). Er wurde 1974 in Berlin-Kreuzberg geboren und hat sich zum Spitzenkoch hochgekämpft.  Diese …

Weiterlesen

Rezension: »Deutsches Weinbau Jahrbuch 2017« / Ulmer Verlag

Seit 1949 fasst das Weinbaujahrbuch die Entwicklungen im Weinbau zusammen. Vierzig Autoren sind an dieser Ausgabe beteiligt, die Prof. Dr. Hans Reiner Schulz und Prof. Dr. Manfred Stoll herausgegeben haben. Beide arbeiten an der Hochschule Geisenheim. Eins vorab: Das Weinbau Jahrbuch ist kein Sach-, sondern ein Lehrbuch. Verdammt hartes Zeug. Ins Buch geschaut 232 Seiten im Taschenbuchformat. Viel Text, ergänzt mit zahlreichen Grafiken, Tabellen und Fotos – allerdings in schwarz-weiß. Die Fotografien sind zu klein dargestellt, um Details zu erkennen. …

Weiterlesen

Rezension: »Heimat des Weines« von Claus-Peter Hutter / Kosmos Verlag

Eine verwunschene Treppe, die zu den Weinbergen hinaufführte.

Der 1955 geborene Claus-Peter Hutter ist kein Sommelier, sondern ein “Naturbursche”.  Die Bewahrung der Natur und eine optimale Versorgung der Umwelt liegen ihm am Herzen. Privat wie beruflich engagiert er sich für unsere Natur. Er leitete zahlreiche Umweltprojekte – national und international.  Für dieses unermüdliche Engagement wurde er u.a. mit zahlreichen Titeln ausgezeichnet, darunter die Ehrendoktorwürde der Visayas State University, Leyte (Philippinen), die Ehrensenatorwürde der Universität Hohenheim und erhielt den B.A.U.M.-Umweltpreis. In seinem Buch »Heimat des Weines« stellt der Präsident von …

Weiterlesen

Rezension: »Wein & Gemüse« von M. Rüther & S. Bordthäuser / Edition Fackelträger

Letzte Atkualisierung 13.06.2017 Es fiel mir in der Vergangenheit nicht schwer, Wein zum Gemüse zu wählen. 17 Jahre Vegetarismus machten dies möglich. Doch nicht selten musste ich im Laden einem Kunden sagen, der mir den Namen eines ausländischen Fleischgerichts an den Kopf warf, dass ich dies nicht kenne und er mir bitte sagen möge, welche Komponenten in das Gericht gehören, damit ich ihm einen Wein dazu empfehlen kann. Denn Fleisch oder Möhre pur liegen ja eher selten allein bei uns auf dem …

Weiterlesen

Gelesen: »Wein – Die 100 wertvollsten Weine der Welt« von Michel-Jack Chasseuil / Heel Verlag

Cover: Wein. Die wertvollsten Weine der Welt

Schon auf den ersten Seiten dieses Buches wird deutlich: »Wein – Die 100 wertvollsten Weine der Welt« ist eins der ungewöhnlichsten Bücher über Wein. Eine Rarität über Raritäten. Ein Buch über die Sammelleidenschaft und die Liebe eines Sammlers.  Nur wenige Menschen sind in der Lage einen Weinkeller zu pflegen. Ich meine nicht, den Keller eines Einfamilienhauses, in dem der Winzerwein aufbewahrt, vergessen und nach vierzig Jahren oder länger für Aus dem Keller wieder herausgeholt wird. Nein, ich meine einen richtigen Keller, mit der …

Weiterlesen