Rezension: »Französisch kochen« von und mit Aurélie Bastian

1987 war ich das erste und letzte Mal in Frankreich. Süße siebzehn, wenig Geld, Camping, Sonne, Strand und Meer – irgendwo in der Camargue. Keine Ecke, in die ich heute wieder reisen würde. Heute wünsche ich mich zu den Lavendelfeldern, Urlaub in der Provence oder doch in der Bretagne? Vielleicht ein Besuch beim Winzer Paul Maas, der einen Rotwein nach meinem Vornamen benannt hat? Wünsche nur. Damals aßen wir Ravioli aus der Dose, aufgewärmt auf dem Campingkocher. Und jeden Tag…

Weiterlesen

Vom Naschen: Erdbeereis – aus 2 bis mehr Zutaten

Eis mache ich erst seit zwei oder drei Jahren selbst. Das erste Eis habe ich nach Rezept hergestellt, danach habe ich sehr viel herum experimentiert und vor allem das genommen, was vorhanden war oder weg musste. Eins habe ich gelernt, für Eis reichen zwei Zutaten. Es dürfen aber auch ein paar mehr sein: Vor allem eine fetthaltige Basis, Zucker und Aromen, die nur natürlich sein sollten: Gewürze, Kräuter, Beeren, Früchte, Schokolade. Die Basis besteht aus Milchprodukten wie Joghurt, Sahne, Milch,…

Weiterlesen

Eiskaffee mit selbstgemachten Vanille-Eis

Eiskaffee mit Alkohol

Letzte Aktualisierung: 09.08.2018 Kaffee ist für mich ein Muss – das gesamte Jahr lang. Im Sommer darf es dann auch mal kalter Kaffee mit Vanille-Eis und Sahne sein. Ein Klassiker: Der Eiskaffee! Eiskaffee ohne Alkohol Die Menge hängt mit der Größe der Gläser zusammen, die du hast. Für 4 Portionen, ca.  8 Tassen Espresso bzw. starken Kaffee kochen. Auf laufwarm abkühlen lassen oder – besser – mit bereits erkalteten Kaffee mischen. Dann ist der Kaffee direkt einsetzbar und ideal (siehe…

Weiterlesen

Smoothie und Limo – Kühles für Zwischendurch

Heißen Kaffee trinke ich zwar auch bei Temperaturen um die 30 Grad, aber kalte Getränke gehören unbedingt in diesen Sommer. Eiskaffee mit Vanilleeis – am besten selbstgemacht – und Sahne. Der Klassiker. Auch Milchshakes gab es nicht nur in den 90-ern. Beliebt sind in letzter Zeit die Smoothies – jetzt gerne nur mit Obst oder Beeren. Eine unserer Marktfrauen erzählte mir kürzlich, dass sie jeden Morgen einen grünen Smoothie trinkt, u.a. mit Spinat und Kohlrabiblättern. Ich gebe zu, das habe…

Weiterlesen

Gelesen: »Macarons« von Aurélie Bastian

Nachdem ich »Tartes & Tartelettes« von Aurélie Bastian verinnerlicht und daraus – seit dem Blogeintrag – weitere Tartes gebacken habe, wollte ich auch von ihrem Macaron-Wissen profitieren. Meine ersten Macarons habe ich nach einem Rezept aus dem Buch »Das große Backen« von Petra Link und David Koch (icook2day Verlag, 2013) gebacken. Das Ergebnis war lecker, aber nicht professionell. Beim zweiten Mal  blieb es bei lecker. Im Gegenteil: Manche Hälften blieben am Backpapier kleben und mein Backergebnis erfreute mich nicht. Doch…

Weiterlesen

Abgecheckt: Matcha crema und Matcha lemon von Tee Gschwendner

Eigentlich war ich nur auf der Webseite von Tee Gschwender um Matcha Pulver zum Backen nachzubestellen. Dabei stolperte ich über den Produkttest und dachte: Probiers aus! Ich trinke keinen Eistee und auch sonst keine vom Hersteller fertig gemixten Getränke – schon deshalb nicht, weil sie Zucker oder andere Süßungsmittel enthalten. Kaffee, Tee und Mineralwasser – das sind meine flüssigen Lebenselixiere. Ja, okay, zugegeben: Wein trinke ich auch gern. Ab und an. Bei den von Tee Gschwendner angebotenen Matcha-Getränken dachte ich…

Weiterlesen

Gelesen: »Sommersüße Erdbeerträume« / Bassermann Verlag

Endlich! Leckerlieblichzuckersüße Erdbeeren. Frisch vom Markt. Darauf freue ich mich seit dem Winter. Pur genießen, in Zucker getaucht, mit heißer Schokosauce oder Eierlikör. Erdbeeren auf oder im Kuchen, als Eis, im Dessert oder als Brotaufstrich. Erdbeeren im Müsli, als Sorbet, für Zwischendurch oder eine Schüssel voll – nur für mich. Erdbeeren. Leckerlieblichzuckersüß. Zu diesem Anlass hat der Verlag Bassermann Inspiration »Sommersüße Erdbeerträume« saisonal passend veröffentlicht. Zum Buch 96 Seiten, verpackt in einem festen Einband. 36 Rezepte insgesamt. Ein Rezept pro…

Weiterlesen

Fruchtgummi ohne Gelatine und tierische Bestandteile

Als Vegetarier ist es nicht leicht im normalen Handel Gummibärchen oder Lakritz ohne Gelatine und ohne tierische Bestandteile zu finden. KATJES bringt schon seit einiger Zeit verschiedene Fruchtgummi- und Lakritzprodukte ohne tierische Erzeugnisse auf den Markt. Leicht zu erkennen an dem grünen „I ♥ Veggie“Aufkleber auf den Tüten. In etwas größeren Verpackungen und unter einer anderen Bezeichnung finden sich diese Veggie-Fruchtgummis (Fred Ferkel, Joghurt Gums und eine Form vom Grünschnabel bzw. den Grün-Ohr-Bärchen) auch beim Aldi. (Aber Psst. Ich habe…

Weiterlesen

Gelesen: »Das große Backen: Deutschlands beste Hobbybäckerin (Das Siegerbuch 2014)«

Nun ist die 2. Staffel von »Das große Backen« (Sat 1) schon wieder vorbei. Trotz des großen Erfolgs der ersten Staffel wurde diesmal „Personal“ eingespart: Die beiden Moderatorinnen mussten gehen, dafür gehörte Enie van de Meiklokjes nicht mehr zur Jury, durfte aber „Auf die Plätzchen fertig los“ rufen und auch sonst das Geschehen kommentieren und den Kandidaten näher sein. Christian Hümbs und Andrea Schirmaier-Huber verkosteten diesmal allein. Wie schon im letzten Jahr buken 10 Hobbybäcker und -bäckerinnen für den Sieg,…

Weiterlesen

Gelesen: »Die Kochprofis 2 – Das große 1×1 des Kochens«

Ein Jahr nach Veröffentlichung des ersten Bandes präsentiert der Tre Torri Verlag »Das große 1 x 1« der Kochprofis, um das ich in meiner Rezension »Unsere Kochschule – Das 1 x 1 des Kochens« gebeten hatte. Nicht, dass ich glaube, die Kochprofis würden mit ihrer Fortsetzung meinem Wunsch entsprechen. Nein, ich fürchte, sie wissen nicht einmal, wie oft und wie gerne ich in ihr erstes Buch schaue. Aber die logische Schlussfolge ist: Nach dem kleinen 1 x 1, kommt das…

Weiterlesen