5 Fragen

Nina Blazon habe ich auf dem BuchmesseCon Dreieich kennen gelernt. Sie gewann den Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie Roman Debüt und verwies mich damit auf den zweiten Platz. Ich hätte mir keine sympathischere und liebenswerte „Mit-Wettbewerberin“ vorstellen können. Wer möchte kann bei ihr vorbeisurfen. Die Gewinnerin des Wolfgang Hohlbein Preises stellte mir 5 Fragen für ihre gleichnamige Rubrik, die dort nun nachzulesen sind. http://www.ninablazon.de/index.php?thema=10 Ephraim Kishon verstarb im Alter von 80 Jahren in der Schweiz an einer Herzattacke.

Weiterlesen

Stimmen zu Azaretes Weg

Die Stimmen zu »Azaretes Weg« sind bis dato positiv: So schreibt Girgeltjoff im PR-Forum: Mir haben vor allem die gelungenen Charaktere gefallen und ich hoffe, dass wir von Azarete und seiner Welt (und natürlich von dir) noch mehr lesen. Gelungen war auch die Darstellung der Religion, die zum Machtinstrument pervertiert. Nur der gute Gorgh-12 schien mir ein wenig das fünfte Rad am Wagen und wurde sogar unterm Bett versteckt. Tut mir ja schon fast Leid, unser Ameisenfreund :-(. Ich hoffe,…

Weiterlesen

3 x Altan

Eben mit der Post erhalten: meine ATLAN-Belege. Das Cover von Arndt Drechsler gefällt mir sehr gut. Ich denke, morgen kann ich es auch online stellen. Ich verlose drei Mal ein signiertes Exemplar von »Azaretes Weg« unter denjenigen, die mir bis 01.02.2005, 12 h eine Mail an azarete@nicole-rensmann.de schreiben. Bitte im Betreff: Azarete angeben. Viel Glück! Und, weil ich soeben darauf hingewiesen wurde: Fehler dürfen derzeit behalten und auf ebay für einen guten Zweck versteigert werden – meine Erkältung vernebelt mir…

Weiterlesen

Frauen in der Phantastik

Frauen in der Phantastik. Halt, hier geblieben! Ich weiß, dass diese Einträge hauptsächlich von Männern gelesen werden, was natürlich damit zusammenhängt, dass in diesem Genre die Männlichkeit… ähem, die Männer in der Überzahl sind. Doch jetzt bitte nicht wegklicken, auch wenn der Bericht nicht mit Fotos, auf denen leicht bekleidete Damen abgebildet sind, untermalt wird. Also noch mal: Es geht um Phantastik im Groben, dazu zähle ich das Horrorgenre, die subtile phantastische Literatur, Fantasy und Science Fiction. Jaja, ich weiß,…

Weiterlesen

King und ich

Mein Mann erzählte mir eben, er hätte übers Internet in einer älteren Ausgabe des New Yorkers (2003) eine Kurzgeschichte von Stephen King gelesen, die ihn an meine Story aus dem Jahre 1999 »Was einmal ausgesprochen wird …« erinnerte. In Stephen Kings »Harvey´s Dream« geht es um ein älteres Ehepaar. Harvey erzählt seiner Frau eines Morgens einen Traum, in dem eine ihrer Töchter ums Leben kommt. Während des Berichts wird seine Frau nervös, denn sie bemerkt Parallelen in der Realität. Doch…

Weiterlesen

Die Wellen schlagen hoch

Nachtrag am heutigen Freitag: Es war tatsächlich mehr an der Zeit, als ich heute Mittag noch gedacht habe. Hier ist sie also, eine der vielen Diskussionen um Frank Schätzings öffentliches Auftreten mit seinem Roman »Der Schwarm« nach der Tsunami-Katastrophe: Ähnliche Gefechte gab es bereits in den Foren von www.sf-fan.de und www.sf-netzwerk.de Das Verhalten von Frank Schätzing schreit nahezu danach, in Frage gestellt zu werden. Und ich glaube, dass ist ihm bewusst. Werbung gehört zum Geschäft, und wie ich im Horror…

Weiterlesen

Spartenredakteurin

Spartenredakteurin Interviews: Nicole Rensmann Klingt nicht schlecht, oder? Auf jeden Fall darf ich mich jetzt so nennen. Zukünftig mache ich eigentlich genau das, was ich vorher auch gemacht habe: Interviews führen und koordinieren für das Magazin phantastisch! – jetzt steht es demnächst nur im Impressum. Ansonsten braut sich bei mir eine Erkältung zusammen. Lange genug habe ich in diesem Winter dagegen angekämpft, jetzt scheinen die Viren meinen Vorbeugemaßnahmen in Form von Zink, Vitamin C und Umckaloabo zu trotzen. Aber noch…

Weiterlesen

Namenlos – Wortlos

Ich habe ein neues Hobby – ich sammle Namen. Meistens verlasse ich mich auf mein Bauchgefühl, wenn es um die Namensgebung meiner Charaktere geht. Oft bediene ich mich dann auch mal dem Telefonbuch, den Todes- und Geburtsanzeigen in der Tageszeitung oder einem Buch, das Vornamen enthält und erklärt. Interessante und oftmals sehr gut klingende Namen finden sich aber auch in den Spam-Mails. Schaut euch die Absender mal an. Ich schreibe sie jetzt auf, wer weiß, wann ich mal wieder einen…

Weiterlesen

Kontaktschleifen

Am Wochenende erhielt ich eine Einladung zum Garching Con. An der im Mai statt findenden Veranstaltungen nehmen zahlreiche Ehrengäste teil, neben Perry Rhodan Autoren wie u.a. Uwe Anton, Rainer Castor, Ernst Vlcek, Michael Marcus Thurner, Hubert Haensel, auch der Lektor des Heyne Verlags Sascha Mamczak. Die gesamte Teilnehmerliste findet ihr auf der Website des Garching Cons. Ich selbst kann die Einladung jedoch nicht annehmen, da München für einen Tagesausflug viel zu weit entfernt ist. Per Internet ist München allerdings mit…

Weiterlesen

Im Zeichen Perry Rhodans

Ein trauriger Nachschlag am heutigen Samstag: Walter Ernsting alias Clark Darlton starb heute im Alter von 84 Jahren in Salzburg. Nachdem erst im letzten Jahr Thomas Ziegler alias Rainer Zubeil plötzlich verstarb, verliert die Perry Rhodan/Atlan Familie ein weiteres Mitglied – und in diesem Fall den Vater von Gucky. ********* Als der Briefträger mir heute einen Umschlag von VPM in die Hand drückte, beschleunigte sich mein Puls minimal. Der Inhalt bestand aus einem Exemplar des siebten Lordrichter-Bandes, den Christian Montillon…

Weiterlesen