Von alten Büchern und alten Bräuchen: »Engel Gabriels Lehrzeit« von M. Friedrichsen

Das schmale Büchlein sieht nicht mehr so hübsch aus, aber es ist auch 100 Jahre alt. Ein weihnachtliches Märchen von M. Friedrichsen, mit Illustrationen von Georg Hinke, in einer hohen Auflage im Jugend-Verlag GmbH (Charlottenburg) erschienen. Die Schrift.  Die Geschichte ist in Sütterlin geschrieben. Diese Schrift ist auch unter “Deutsche Schrift” bekannt. Der Grafiker Ludwig Sütterlin hat die Schrift ins Leben gebracht. Anfang des 20. Jahrhunderts bis Mitte des 2. Weltkrieges wurde die Schrift verwendet. Doch auch danach starb die Schrift nicht …

Weiterlesen

Von alten Büchern und alten Bräuchen: »Julklapp – Illustrierte Deutsche Weihnachtsausgabe 1912«

[Aus meinem eigenen Bestand.] Diese Ausgabe habe ich in irgendeiner alten Kiste auf einem Trödelmarkt gefunden. Sie ist ziemlich mitgenommen, aber sie sollte trotzdem nicht in den Altpapiercontainer. Darum habe ich das Heft gekauft und zu den anderen alten rettungsbedürftigen Büchern in die Vitrine gestellt. Inhalt und Design Ein DIN A 4 großes Heft, herausgegeben von Albert Bonnier Verlag (Leipzig) im Jahre 1912. Das Heftchen hat zwei Weltkriege hinter sich. Und vermutlich noch viel mehr. Aber es hält noch. Wertarbeit. …

Weiterlesen

Von alten Büchern und alten Bräuchen: »Es weihnachtet« von Johanne von Gemmingen

[Aus meinem eigenen Bestand.] Aus aktuellem Anlass habe ich einen Blick ins Buchregal geworfen und ein paar Bücher rausgezogen, die zur Adventszeit passen.  In loser Reihenfolge – und so wie es die Zeit erlaubt – stelle ich die Bücher hier im Dezember vor. Wir beginnen mit: »Es weihnachtet« von Johanne von Gemmingen erschien 1947 in einer Auflage von 5000 Stück. Luise Mangold hat die kleinen Geschichten und Gedichte illustriert. Autorin & Illustratorin Johanne von Gemmingen lebte von 1901 bis 2001 …

Weiterlesen

Warum eBooks nicht in die Geschichte eingehen werden oder Martin Luther und die Erkenntnis

Kürzlich habe ich bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Es gibt einen “Tolino” von Thalia zu gewinnen. 2000 Bücher passen auf das kleine elektronische Lesegerät. Toll. Leider zu wenig Kapazität für alle Bücher, die in meinem Besitz sind. Für unterwegs, für Kochbücher oder um darauf Wissen zu speichern, finde ich Tolinos, Kindles & Co. jedoch super. Sollte ich also gewinnen, freue ich mich. Meine Bücher verkaufe ich trotzdem nicht. Im Gegenteil, es werden weitere dazu kommen. Und das hat einen Grund. In …

Weiterlesen

»Der Struwwelpeter«: Ein Klassiker – ehrlich, lehrreich und stets aktuell

Ein Klassiker, der vor Schaden warnt, herrlich gedichtet und illustriert, ohne Zensur und Radiergummi. Alle kennen ihn. Nur den Autor können nur wenige namentlich benennen. »Der Struwwelpeter« von Dr. Heinrich Hoffmann gehört zu den Kinderbüchern aus dem 19. Jahrhundert, das heute noch Erfolge feiert. Die Kinderbücher, die es zu kaufen gab, gefielen Hoffmann nicht, und so griff er selbst zu Tinte und Federkiel. Aus einem Schulheft zauberte er sein erstes eigenes Buch und schenkte es seinem Sohn zu Weihnachten. Ein …

Weiterlesen

Ein alter Faust

Von Goethes “Faust” gibt es unzählige Ausgaben, diese stammt vermutlich aus dem Jahre 1920. Eine Datierung findet sich nicht, jedoch ist die Widmung von März 1920. Die 200 Seiten-Ausgabe wurde mit 153 Federzeichnungen von Franz Stassen verschönt, gedruckt von Fischer & Wittig in Leipzig .Das Buch ist in einem guten Zustand, bis auf den Buchrücken, der zwar vorhanden, jedoch bis zur Hälfte abgerissen wurde.  

Interview mit Tobias Wimbauer – Exklusiv

Tobias Wimbauer lernte ich bei Twitter kennen und es war nicht nur sein Beruf als Antiquar, der mich reizte, ein Interview mit ihm zuführen. Da sich Fragen und Antworten über sieben Seiten erstrecken, ist das Interview auch als pdf.-Dokument zum Herunterladen hinterlegt. »Ja, ich bin bibliophil.« Interview mit Tobias Wimbauer von Nicole Rensmann 27. August 2009 80.000 Bücher, aufsteigende Tendenz. Das klingt wie die Zählung einer Bibliotheks-Inventur. Tatsächlich ist es das, mit dem Unterschied, dass diese 80.000 Bücher einem einzigen …

Weiterlesen