Gekocht: Irish-Coffee-Gelee

Es war mal wieder soweit: Kaffeereste. Mir ist schon klar, das klingt ein bisschen utopisch, aber es ist die Wahrheit. 600 ml Kaffee und ein paar Ideen. Ich dachte an Gelee. Bei Resten darf nach Lust und Laune variiert werden. Aber in etwa lautet das Rezept für Irish-Coffee-Gelee so: 600 g gekochter Kaffee mit 100 g gemahlener Kaffee, frisch  und 200 g dunkle Schokolade, sowie 450 g Gelierzucker 2:1 in einen Topf geben, dann 1/2 Zimtstange und 100 ml Whisky …

Weiterlesen

Gelesen: »Konfitüre, Marmelade & Gelee« von Stefanie Kleinjung

»Konfitüre, Marmelade & Gelee« von Stefanie Kleinjung ist bei TreTorri erschienen, und wie schon bei anderen hier im Blog besprochenen Büchern aus diesem Verlag* befinden sich mehrere Vorwörter darin. Voran hat der Verlag seine Freude über dieses Buch ausgedrückt. Verlagsvorwörter sind eine Wertschätzung für den Autor. Das sollten sich alle Verlage gerne als Vorbild nehmen – besonders in der heutigen Zeit,  in der es – auch und vor allem im Literaturgeschäft – nur noch um Zahlen und Konsum geht. Stefanie …

Weiterlesen

Früchtezeit = Konfitürenzeit!

Endlich! Es geht wieder los. Rhabarber und Erdbeeren sind schon auf dem Wochenmarkt erhältlich. So lecker! Bald folgen Blaubeeren, Himbeeren, Stachelbeeren. Ich liebe sie. Beeren. Mmh! Zum Naschen, mit Vanille-Sahne, Eierlikör, zum Garnieren, Backen oder um Konfitüre daraus zu kochen. Ich gebe es zu, ich bin Miss Marmelade, manchmal. ;-) Allerdings koche ich sie auch im Winter, die Konfitüre. Oder ist es Konfitüre? Den Unterschied kann ich mir nicht merken. Auf jeden Fall ist es ein süßer Fruchtaufstrich! :-) Ich …

Weiterlesen