In der Presse: Mit Apfel und Konfitüre

»Apfelrezepte in Hülle und Fülle« Bergische Morgenpost 29.09.2016

Am Dienstag erreichte mich ein Anruf von Cristina Segovia-Buendía – die Journalistin war auf meinen Blogeintrag »Von 1001 Apfel oder der Apfelarm« aus 2015 gestoßen und fragte, ob sie mir ein paar Fragen stellen dürfte. Ich war überrascht, aber klar … warum denn nicht. Sie schrieb einen Artikel zum jetzt wieder aktuellen Apfel-Thema und brauchte demnach noch ein paar O-Töne. Am Donnerstag sollte der Artikel bereits in der regionalen Presse der Bergischen Morgenpost erscheinen. Auch ein Foto hätte sie gern. Fotograf Jürgen …

Weiterlesen

Resteverwertung: Fruchtige Vinaigrette aus Konfitürenresten

Wenn ich nur noch einen Klecks  – oder auch zwei oder drei – Konfitüre im Glas übrig habe, mache ich daraus eine Vinaigrette. Dafür ist es egal, ob die Konfitüre selbstgemacht oder gekauft ist. Geschmacklich funktioniert alles, was auch auf dem Brot schmeckt und süß ist. Gerne verwende ich Konfitüren mit Himbeeren oder Erdbeeren, aber auch “helle” Früchte wie Aprikosen schmecken super. Die Ursprungskonfitüre muss übrigens nicht solo gekocht sein. Gestern (siehe Foto) habe ich Aprikosen-Apfel-Amaretto-Konfitüre für die Zubereitung verwendet, …

Weiterlesen

Gelesen: »Konfitüre, Marmelade & Gelee« von Stefanie Kleinjung

»Konfitüre, Marmelade & Gelee« von Stefanie Kleinjung ist bei TreTorri erschienen, und wie schon bei anderen hier im Blog besprochenen Büchern aus diesem Verlag* befinden sich mehrere Vorwörter darin. Voran hat der Verlag seine Freude über dieses Buch ausgedrückt. Verlagsvorwörter sind eine Wertschätzung für den Autor. Das sollten sich alle Verlage gerne als Vorbild nehmen – besonders in der heutigen Zeit,  in der es – auch und vor allem im Literaturgeschäft – nur noch um Zahlen und Konsum geht. Stefanie …

Weiterlesen