Leseproben der 99. Seite von NIEMAND, CIARA & Firnis

Thomas Knip – der Fleißige – hat ein neues Portal aufgebaut: www.seite-99.de.  Eine Seite für Autoren. Da ist es nur recht, dass es auch ein Autor war, der Thomas Knip auf die Idee zu dem Portal gebracht hat. Der 1873 geborene und somit längst verstorbenen (1939 in Frankreich) englische Schriftsteller Ford Madox Ford soll zu Lebzeiten die Meinung vertreten haben, es müsse ausreichend sein, die Seite 99 eines Buches zu lesen, um so feststellen zu können, ob es fesselt oder ungekauft zugeklappt werden kann. »Open…

Weiterlesen

Kolumne: Die Bibel – selbst verlegt?! Oder braucht ein Autor noch einen Verlag?

Mehr als vier Jahre ist es her, dass ich den Artikel “Nein, wir zahlen nicht!”* schrieb. Heute – vier Jahre später – hat sich der Literaturbetrieb drastisch verändert. Indie – das ist ein neues Wort, das Autoren in ihren Wortschatz aufnehmen müssen  – alte wie neue, erfolgreiche und weniger berühmte. Indie stammt von Independent ab und bedeutet  – bezogen auf die Literaturbranche – seine Werke selbst verlegen. Klingt einfach, ist es aber nicht, geschieht selten grundlos und kostet – perfekt umgesetzt…

Weiterlesen