Neues vom Schreibtisch: Verträge, SP, E-Book-Aktion und Rezi

Verlagsvertrag Und schon wieder kann ich Neues berichten.In diesen Tag habe ich einen Vertrag mit dem Polarise Verlag unterschrieben. Im nächsten Jahr wird dort ein neuer Roman von mir im Genre Near-Future Science-Fiction erscheinen. Das Exposé steht, die ersten Seiten sind geschrieben. Ich freue mich riesig. Titel und mehr folgen demnächst. Selbstpublikationen Mir fehlt immer noch ein Verlag für “Das Haus an der Ecke mit der Hexe darin”. Ich habe entschieden, den Weg der Selbstpublikation zu gehen, so wie ich…

Weiterlesen

Kolumne: Die Bibel – selbst verlegt?! Oder braucht ein Autor noch einen Verlag?

Mehr als vier Jahre ist es her, dass ich den Artikel “Nein, wir zahlen nicht!”* schrieb. Heute – vier Jahre später – hat sich der Literaturbetrieb drastisch verändert. Indie – das ist ein neues Wort, das Autoren in ihren Wortschatz aufnehmen müssen  – alte wie neue, erfolgreiche und weniger berühmte. Indie stammt von Independent ab und bedeutet  – bezogen auf die Literaturbranche – seine Werke selbst verlegen. Klingt einfach, ist es aber nicht, geschieht selten grundlos und kostet – perfekt umgesetzt…

Weiterlesen