Diabetes? – Eine Volkskrankheit, die keine ist

Erfahrungsberichte und Artikel zum Thema Diabetes

Artikel in Magazinen wie Der Spiegel rütteln auf und erklären – mehr für Nichtbetroffene. Doch was schließlich in den Köpfen der Menschen haften bleibt, sind Zeilen der Tagezeitung, wie: »Diabetiker verursachte Unfall durch Unterzuckerung – drei Verletzte!«. »Sind Diabetiker gefährlich?«, werden sich manche Menschen fragen, die sich noch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Es ist auch nicht zwingend nötig, sich damit zu beschäftigen. Doch spätestens, wenn jemand aus dem näheren Umfeld ins Krankenhaus muss, weil er an Diabetes mellitus Typ I…

Weiterlesen

Zufälle die keine sein können: Pingy gibt es jetzt in echt

Vor einigen Monaten rief die Firma Accu-Chek auf, ihrem neuen Maskottchen – ein kleiner Pinguin – einen Namen zu geben. Jeder der einen Namen einreichte, bekam einen Pinguin als Schlüsselanhänger geschenkt. Accu-Chek ist mir aus unterschiedlichen Gründen ein Begriff, denn Blutzuckermessgeräte benötigt meine Tochter seit sie acht Jahre alt ist. Und die spielt zufälligerweise eine Rolle, wenn es um die Taufe des Pinguins  von Accu-Chek geht. Als meine Tochter noch klein war – sie ist jetzt 20 – , erzählte…

Weiterlesen

Kolumne – heute raspelkurz: Neue Haare braucht das Land

Jürgen Klopp hat neue Haare. Wer das noch nicht wusste, schaut kein Fernsehen, liest keine Zeitung und meidet jegliche Form der Kommunikation. Jürgen Klopps Haarpracht nahm ab, wie das im Alter so ist. Coffein-Shampoos und Beschwörungsformeln, Bierhaarkuren und Fußball auflegen halfen nicht. Es mussten härtere Aktionen durchgeführt werden, um Jürgen Klopp zu dichtem Haar zu verhelfen. Fotos beweisen: Die Operation ist gelungen. Das ist schön für ihn. Aber mal ehrlich, ist dies eine Dauer-Meldung in allen seriösen und unseriösen Medien…

Weiterlesen

Schlagzeile: Opa-Wecker überlebt Schleudergang – dank Made in Germany ca. 1987

Es war einmal ein Wecker. Seine Geburt ist nicht exakt bestimmbar, aber laut Erzählungen und Recherchen muss er ungefähr dem Jahre 1987 entsprungen sein. 1987 ist ein Jahr wie viele andere auch, nur für diesen Wecker nicht, denn für ihn beginnt ein langes und anstrengendes Leben. Geboren wurde er in einer deutschen Betriebsstätte, irgendwo in Schramberg. Dort werden seine Nachfolger noch heute produziert und laut Hersteller auch Made in Germany. Ob diese Aussage auf alle Teile zutrifft, wird nicht verraten.…

Weiterlesen

Weisheiten

Ab und an werde ich gefragt, von wem die Weisheiten rechts in der Ecke stammen. Da kein Name drunter steht und dies hier einzig allein mein Blog ist, muss bitte davon ausgegangen werden, dass es auch meine geistigen Ergüsse, Erfahrungen, Erlebnisse sind.  Nicht immer schön, aber immer echt und ehrlich und aus meinem Leben. Neu hinzugekommen, heute: “Erst wenn es dir richtig schlecht geht, wirst du deine wahren Freunde erkennen.” oder “Wenn du am Abgrund stehst, wirst du alleine springen…

Weiterlesen

31 Tage – 31 Bücher: Tag 8

Das Bücher-Blog-Stöckchen: Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert Spontan fällt mir da nur ein Buch von Whitley Strieber ein. Leider weiß ich den Titel nicht mehr – wenn ich das Cover sähe, würde ich mich sicherlich erinnern. Aber ich hab es nicht mehr, weil es in einem Campingurlaub vor 22 Jahren oder mehr bei einem schweren Unwetter mit tennisballgroßem Hagel und sintflutartigen Regenfällen samt aller Sachen so nass wurde, dass es auf doppelte Größe angeschwollen im…

Weiterlesen

31 Tage – 31 Bücher: Tag 7

Das Bücher-Blog-Stöckchen: Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert Das ist schwierig, denn es gibt sehr viele Bücher, die mich an jemanden oder eine bestimmte Situation erinnern. Da sind z.B. die Bücher von Brigitte Melzer, die mich natürlich an Brigitte Melzer erinnern – für mich nicht ausschließlich eine Autorin, sondern gute Freundin, deren Bücher ich meist vor dem Druck lesen darf. Ebenso erinnere ich mich an ein Treffen mit Nina Blazon auf der Buchmesse – dort habe ich…

Weiterlesen

31 Tage – 31 Bücher: Tag 6

Das Bücher-Blog-Stöckchen: Tag 6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht) Wie schon gestern geschrieben, lese ich Bücher – bis auf die wenige Ausnahmen – nie mehrfach. Ich wüsste somit auch kein einzelnes Buch zu bezeichnen, dass ich nur einmal lesen könnte, außer – wenn ich dann doch Bücher mehrfach lesen würde – ein Buch, dass mehr als 1000 Seiten hätte oder eins, über das ich mich geärgert habe oder vielleicht…

Weiterlesen