NIEMAND stellt vor: ÜBERHAUPT NIEMAND

Wie das so ist im Niemandsland, gibt es nicht nur Niemand Sonst, den Vater des Herrschers, sondern auch Überhaupt Niemand. Das ist der Bruder vom Vater des Herrschers. Das Riech-Internet ist noch nicht erfunden, darum erkennst du diesmal nichts. »Ist er jetzt hier?«, flüsterte Nina. Niemand schüttelte den Kopf. »Nein.« »Aber woher weißt du das?«, wollte nun wieder einer der Laberköppe wissen. »Wir sehen ihn ja nicht, und wenn er seinen Geruch überdeckt, kannst du ihn auch nicht wittern.« »Überhaupt…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Das Bockshorn

Schon mal zum Bockshorn gejagt worden? Nicht? Dann könntest du im Niemandsland vorbei schauen, dort wird dir das sicherlich passieren, spätestens dann, wenn du Niemand Sonst über den Weg läufst. Das solltest du besser vermeiden. Obwohl das Bockshorn noch das geringste Übel ist, das dir zustoßen kann, wenn du dem Vater des Herrschers begegnest. Den stelle ich dir natürlich demnächst auch noch vor. Aber sei gewarnt, es ist ein übler Geselle, fast so grausam wie die Goldgelockten-Giganten-Greislinge. Auf der Webseite findest…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Das G

Ein G. Das ist natürlich nicht irgendein G. Sondern ein wunderbares, einzigartiges G, genauer gesagt, ein ganz geniales G – ist dieses G. Ein großartiger Geniestreich. Grenzenlos, gar gammamäßig grandios – das G. Und wem gehört es? Den Goldgelockten-Giganten-Greislingen natürlich, was dachtest du denn? Auf der Grafik ist es nicht deutlich, aber das G ist nicht nur groß, es schimmert gelb-golden. Und das wars dann auch schon mit dem G. Also, eigentlich nicht. Aber da stehe ich wieder vor dem…

Weiterlesen

NIEMAND stellt vor: Die Niemandsburg

Wir hatten bereits das Haus der Laberköppe und das Haus vom Nikolaus. Aber natürlich muss Niemand auch irgendwo wohnen. Das ist seine Burg. Die Niemandsburg. Eigentlich gehört sie ihm nicht und er lebt auch gar nicht gerne dort. „Niemand Sonst starrte aus einem der Burgfenster seines Zimmers. Der Vater des Herrschers sollte ein herrschaftliches Schloss besitzen, aber sein architektonisches Wissen hatte nur für eine Burg gereicht. In den unzähligen labyrinthartig angelegten Gängen verlief er sich mindestens einmal in der Woche,…

Weiterlesen

Die Nominierungsrunde zum DPP geht in die Endphase

Es ist schon viele Jahre, dass mein Roman „Anam Cara – Seelenfreund“ auf der Nominierungsliste des Deutschen Phantastik Preises stand, und das in zwei Kategorien. Wie „Anam Cara – Seelenfreund“ erschien auch „Niemand“ im Atlantis Verlag. Doch „Niemand“ ist 2012 herausgekommen und darf erst im nächsten Jahr gewählt werden, aber wenn dir die offizielle Webseite von „Niemand“ gefällt, die ist bereits seit 2011 online, dann stimme doch für www.wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann.de in der Kategorie „Beste Webseite“ ab. Und da die Illustrationen dort…

Weiterlesen

Die Gewinner sind gezogen: Leserunde – Lovelybooks

Ich hätte ja gerne allen Teilnehmern ein Buch geschenkt, aber irgendwann sind die Kapazitäten für Freiexemplare dann doch mal ausgeschöpft. Alle fünf vom Atlantis-Verlag gespendeten Paperbacks für die Leserunde auf Lovelybooks.de sind unter den Teilnehmern verlost worden. Die Gewinner lesen und schreiben unter folgenden Namen: Mausi91, Monika92, xoxoJade, pezzi, Annelchen. Außerdem habe ich mir erlaubt noch ein Hardcover (eins der letzten) zu spenden, das geht an ferkel. Herzlichen Glückwunsch! Die Leserunde ist aber auch für alle anderen, die „Niemand“ schon…

Weiterlesen

Gewinnspiel: Niemand hat gezogen …

Bevor wir zu den Gewinnern kommen, ein paar Statistiken. Insgesamt sind 726 E-Mails über das Gewinnspiel- Formular auf www.wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann.de eingegangen. Davon waren 14 Antworten falsch. 229 landeten in meinem speziellen S.P.A.M. – Ordner. Die Antworten waren zwar richtig, der größte Teil stammte aber aus einer SPAM-Attacke irgendeines Langweilers, die erst stoppte nachdem wir eine zusätzliche Maske auf der Seite einbanden. Unter den 229 Mails sind auch einige, die doppelt mit gemacht haben. Das geht natürlich nicht. Bleiben also 273 Teilnehmer,…

Weiterlesen

Pressetext: »Niemand« – Der neue Roman von Nicole Rensmann

»Niemand« – Der neue Roman von Nicole Rensmann Ein leckerlieblichzuckersüßer Erdbeerduft zieht in die Bücherregale ein und überdeckt die Gerüche von Staub, Klebstoff und Druckerschwärze. »Niemand« ist da! Wenn Sie das Restaurant des Nikolaus besuchen möchten, wissen wollen, wie ein Arsch mit Ohren aussieht oder der Feige Hund seine Angst besiegt, statten Sie dem Niemandsland einen Besuch ab. Sie werden es nie wieder verlassen wollen. »Niemand« ist eine Erzählung voller Mehrdeutigkeiten und eine, in der alles wörtlich genommen wird. In…

Weiterlesen

phantastisch! wechselt den Verlag

Nun ist es also amtlich: Das Magazin phantastisch! wechselt vom Achim Havemann Verlag zum Atlantis Verlag, so die aktuelle Verlagsmeldung. Ansonsten ändert sich aber nichts. Chefredakteur Klaus Bollhöfener bleibt und auch alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bleiben dabei. Ich habe zwar schon lange nichts mehr für das Magazin geschrieben, was aber daran liegt, dass ich meine Prioritäten anders gesetzt habe, fühle mich dem Magazin aber nach wie vor eng verbunden. www.phantastisch.net

Weiterlesen

Freitag, der 13. April …. ein Datum mit mystischem Bezug, den NIEMAND kennt

Yeah! Denn, so steht es geschrieben, „Niemand“ soll am 13. April 2012 beim Verlag eintreffen. Bei dieser viermonatigen Veröffentlichungsverspätung ist anzunehmen, dass „Niemand“ eine sehr lange Weltreise hinter sich gebracht hat. Im gewissen Sinne ist das natürlich auch so. Freitag, der 13. April wird – wenn alles gut geht – und das wird es, somit ab sofort zum Tag des „NIEMAND“ ernannt. Ein besseres Datum hätte es nicht geben können, außer vielleicht der 29. Februar – und auch das wäre…

Weiterlesen