SdT

Das gestrige Schimpfwort wurde schon in den Kommentaren aufgeklärt. Widmen wir uns dem nächsten: Dorgl.

12 Kommentare:

  1. Schussel! Nicht du, sondern der Dorgl.

  2. Mädels, ruhig… ganz ruhig!
    Ich habe bis jetzt im Garten geackert, Zäune gestrichen, Platten rausgerissen und Erde verpflanzt. Da seht ihr mal, wo die arbeitenden Leute stecken. *duck*
    Also: Aufklärung gibt es, wie immer, am nächsten Tag – also morgen.
    Kleine Hilfe? Nun, manche sind ein Dorgl, wenn sie betrunken sind, andere ständig.

  3. Bor, die ist gemein, woll? Räuspert sich nicht…

    Wer ist es denn dann Schuld, wenn ich wieder eine schlaflose Nacht habe?? Hm?? Die Chefin…

    Brigitte, was meinst Du, wenn ich ihr jetzt drohe, ob sie dann ganz zu macht? Bestimmt… der Schleimkurs muß wohl beibehalten werden.

    Du allerliebste Nicole vonne ganzen weiten Welt…würdest Du uns bitte bitte bitte aufklären! (nein, nicht die Sache mit Bienchen und Blümchen)

  4. Wahrscheinlich sitzt sie vor dem Bildschirm und stellt jedes Mal den Timer auf „unendlich Zeit verstreichen lassen“, um uns zu quälen. Erst, wenn der abgelaufen ist UND sie noch mit Lola draußen war, sind wir dran… *schnief*

    Betteln und flehen kann sie nicht erweichen.

    Versuchen wir es trotzdem: Büüüüddddddddddeeeeeee!!!!!

  5. Ich vermute, die Chefin ist mit Lola unterwegs…

    Oder sie will uns wieder auf morgen vertrösten.

    Chefin? Vielleicht ein klitzekleiner Hinweis??
    Biitteeeeeeeeeeee

  6. Also erstmal dauert es ja eine Weile, bis der Kaffee fertig ist. Abgesehen davon geh ich ja nicht morgens um 7 hin, sondern zu einer Zeit, die nicht an Körperverletzung grenzt 🙂

    Und wenn du karierte Strähnchen willst, dauert das halt ein wenig mit der Farbe…

  7. Da isse ja…

    …was macht ein Frisör so lange??
    Haarverlängerung einschweißen? 😉

  8. Ruhe bewahren, ich bin ja da! Und überhaupt bin ich gar nicht rumgehockt, sondern habe höchst konzentriert darauf geachtet, dass mir nicht alle Nase lang die Augen zu fallen!

    Brigitte ist sich mit dem Wort gar nicht sicher. Erst dachte ich, vielleicht liegte es an der Schreibweise und gemeint ist ein Doagl (Doag ist auf Bayer. ein Teig), dann hätte es ein teiggesichtiger oder vollschlanker Mensch sein können.

    Aber Dorgl könnte natürlich auch von Torkeln herkommen, was auf exzessiven Alkoholkonsum hindeuten würde. Also tippe ich jetzt einfach mal auf Saufnase.

  9. Na prima…da habe ich ja gar keine Chance…

    Das machst Du doch extra! Du nutzt den Frisör-Besuch aus…dabei will ich auch mal nen Punkt machen… schluchz

    B R I G I T T E der halbe Tag ist rum….!!!!!!

  10. Na, Brigitte müsste das wissen, aber die sitzt ja beim Frisör…. es ist fränkisch! 😉

  11. Chefin,
    würdest Du bitte die Gütigkeit besitzen und mir mitteilen, in welcher Region so gesabbelt wird? Ja? Muchas Gracias!

  12. Wenn dies alkoholisch wäre, würde ich sagen Dohrgaul – Stadtteil von Wipperfürth…aber ich vermute, das ist nicht das Gesuchte… 😉

    Und Brigitte hockt beim Friseur rum…args!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.