Ist das kalt in Deutschland

Gestern kam nur Schnee, schöner, weißer, Pulverschnee. Nicht so viel wie beim letzten Mal, aber stellenweise (im Wald) seine 20 cm. Gestern Abend sank das Thermometer dann kontinuierlich nach unten. Die angekündigte „Beinahe“- Eiszeit nahte. Heute Morgen stand die Temperatur hinterm Haus auf – 9 Grad. Das bedeutet vor dem Haus mindestens 3 bis 4 Grad mehr, in diesem Fall also weniger. Gut, dass kein Wind weht. Dann wäre es noch kälter und kaum auszuhalten. Wenn ich zurzeit raus gehe, sehe ich aus wie das Michelin-Männchen. Nur in schwarz. Taschenwärmer, warmer Tee – intravenös und eine Wärmflasche für Bauch und Rücken wären noch genau das Richtige. Doch die gibt es dann bei – 20 Grad. Erst einmal reichen mehrere Schichten Kleidung. Noch. *bibber*

10 Kommentare:

  1. Mein Bruder hatte gestern in Hückeswagen minus Einundzwanzig Grad. Die Wasserleitungen im Haus eingefroren…brrrrr

  2. Ja, in den ländlichen Gegenden ist es wirklich noch mal kälter – sagt aber keiner in den Medien. Aber wir berichten hier, live und eisgekühlt.

  3. Ja, sowas darfst du schreiben. Das wird nicht zensiert. DAS nicht!
    Ich schwitze gerne … 30 Grad im Schatten? Naja, in meinem Arbeitszimmer ist es dann schön kühl. Ich freu mich schon drauf! 🙂

  4. Oh, das hätte ich also schreiben dürfen 😉
    Na denn, ja A R S C H K A L T, aber sowas von ARSCHKALT, nee, das brauch ich nicht.
    Ich werde Dich erinnern, im Sommer, bei 30 Grad im Schatten, wenn die Schweißperlen von der Nasenspitze runtertropfen… 😉

  5. Nein, ARSCHKALT. Aber bei uns ist es ja noch warm, im Osten soll es doch sogar um die Minus 22 Grad gewesen sein.
    Was freue ich mich auf den Sommer … und wehe da stöhnt einer, wegen der Hitze. *Notizen machen, dass ich nicht meckere, wegen der Hitze*

  6. Heute, Dienstag, 06.01.2009 um 20 Uhr auf dem Weg von Radevormwald nach Lüttringhausen:
    – (MINUS) 14,5 Grad Celsius (in Worten: vierzehn komma fünf)

    Das nenne ich Popo-kalt!

  7. Aber dieses Opfer nehmt ihr Herrn doch sicherlich gerne auf euch? Immerhin spart ihr so Energie und unterstützt die Umwelt! 😉

  8. Also ich bin nicht in der Lage den Kontakt mit den kalten Füßen meiner Frau durch vermehrte Kohlenhydratverbrennung auszugleichen. Ich kriege davon Frostbeulen.

  9. Wenn ihr nicht in der Lage seid, uns zu wärmen?

  10. Wir Männer wissen längst, wer für den Klimawandel verantwortlich ist. Was glaubt ihr denn, warum wir armen Proleten in Unterhemd und Unterhose vor dem Fernseher sitzen, während ihr lang ausgestreckt das Sofa okkupiert und unter vier dicken Wolldecken im Anorak, eine schnurrende Katze auf jedem Fuß, herumbibbert, während die Zimmertemperatur bedrohlich auf 25° klettert und uns Herren ein plötzlicher Hitzetod droht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.